Deutsche Small Cap Maschinenbauaktie des Tages: Datron AG

Maschinenbau ist für Aktionäre immer eine eher schwierige Branche, sehr konjunkturabhängig. Im hessischen Mühltal gibt es ein sehr interessantes, mittelständische Maschinenbauunternehmen, die 1969 gegründete Datron AG (WKN: A0V9LA / ISIN: DE000A0V9LA7), KGV bei 16. Der Börsenwert liegt bei unter 48 Millionen Euro.

Datron produziert mit einen etwa 290 Mitarbeitern an drei Standorten (Traisa, Darmstadt und Reinheim) innovative CNC Fräsmaschinen, Dentalfräsmaschinen, Dosiermaschinen, Werkzeuge für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung und Fräswerkzeuge. Kunden für CNC-Fräsmaschinen sind beispielsweise die Elektronikindustrie, Kunststoffverarbeitung, Formen- und Modellbauer, Automobilbranche und die Schmuckindustrie.

Das Geschäftsjahr 2021 lief gut, von Krise keine wirkliche Spur. Der Umsatz stieg um etwa 29 Prozent auf 54,162 Millionen Euro, das EBIT auf 5,45 Millionen Euro (Vorjahr 2,145 Millionen Euro).

Das laufende Geschäftsjahr soll ebenfalls weiter für Aufschwung sorgen. Das Management erwartet einen Umsatz zwischen 55 Millionen Euro und 59 Millionen Euro sowie eine EBIT-Marge zwischen 9 und 10,5 Prozent. In Anbetracht der aktuellen weltweiten Unsicherheit, Lieferkettenprobleme, steigende Einkaufspreise, Ukrainekrieg, Corona in China, Inflation, Währungsrisiken, kann man wohl kaum eine genauere Schätzung erwarten.

  Deutsche Maschinenbauaktie des Tages: KSB SE & Co. KGaA

Die Branchenaussichten sollen generell für den Maschinenbau 2022 gut sein, da sich die Weltwirtschaft weiter erholen soll. Von daher kann Datron langfristig eine gute Buy and Hold Aktie sein, auch wenn der Kurszuwachs über die letzten fünf Jahre nur bei knapp 13 Prozent plus Dividende lag.

Apropos Dividende, diese beträgt aktuell 0,20 Euro, was einer Dividendenrendite von etwa 1,69 Prozent entspricht.

Datron hat über die letzten Jahre jedes Jahr ein Aktienrückkaufprogramm aufgelegt, das für 2021 belief sich auf bis zu 50.000 Aktien. Jedes Jahr wurden mehr Aktien zurückgekauft. Aktienrückkäufe verringern die Anzahl der ausgegebenen Aktien, was über die Jahre den Kurs theoretisch in die Höhe treiben sollte, wie auch die Dividende. Für diese Aktie braucht man viel Geduld als Anleger, viele Jahre, eher Jahrzehnte.

Inhalte werden geladen

Werbung

  Britische Hausbau-Aktie des Tages: Persimmon plc 17,08% Dividendenrendite



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.