Finanzielle Bildung löst deine finanziellen Probleme

Mit der finanziellen Bildung in Deutschland ist es nicht besonders gut gestellt. Immer noch zu wenige interessieren sich für ihre Finanzen, sie überlassen es lieber den „Experten“ von der Bank oder dem netten Versicherungsvertreter.

Leider ist dies meist eine schlechte Wahl. Der Milchbubi von der Bank, der gerade seine Lehre abgeschlossen hat und schon Berater für Kapitalanlagen ist, ist nicht die beste Wahl. Banken teilen ihre Kunden in verschiedenen Gruppen ein. Wer weniger Geld hat, bekommt die 0-8-15-Produkte angedreht. Wer hingegen reich ist, bekommt eine bessere, individuelle Beratung von einer anderen Abteilung.

Die 0-8-15-Produkte sind meist Fonds oder Zertifikate. Der Bankberater, eigentlich ist er ein Verkäufer, ruft auch gerne mal alle zwei Jahre wieder an. Er hat dann was ganz tolles Neues für seine lieben Kunden. Man möge doch bitte mal weder in der Bank vorbeikommen. Was er meist hat, ist ein neuer Fonds. Er möchte den alten verkaufen und den Kunden dann den neuen andrehen, natürlich wieder mit fünf Prozent Ausgabeaufschlag.

  US-Dividenden-Aktie des Tages: Intuit Inc. +670% in 10 Jahren und noch viel Potenzial für 2021

Dazu kommt, dass der Banker meist gar nicht genau weiß, was er da verkauft. Oft hat er auch nicht mehr as den Prospekt gelesen und viele der Produkte gar nicht komplett verstanden. Einige sind so komplex, dass sie nur der versteht, de sie kreiert hat. Verkauft wird das, was für die Bank Geld bringt. Das muss nicht immer das beste Produkt für den Kunden sein. Verkauft der Banker nichts, fliegt er raus.

Auch die so netten Versicherungsvertreter mit ihrem vielen Sitzfleisch, die man abends gar nicht mehr los wird und einen Kaffee nach den anderen trinken, haben keine besonders guten Produkte. Ihre Angebote bringen ihnen bei Vertragsabschluss hohe Provisionen, der Versicherung hohe Gebühren und dem Kunden mickrige Renditen.

Jeder, der sich einen ETF auf den S&P 500 zum Beispiel kauft, fährt da fast immer viel besser. Die Kosten sind niedrig und die Rendite in den letzten 30 Jahren lag bei über 9 Prozent jährlich. Banken und Versicherer sind reich genug, denen muss man nicht noch die hohen Gebühren bezahlen.

  Deutsche Aktie des Tages: Pharmaunternehmen Medios AG mit Potenzial für 2021 für Buy and Hold Anleger

Alles, was du an finanzieller Bildung benötigst, findest du kostenlos im Internet. Du musst keine teuren Kurse abschließen, schon gar nicht bei einem dieser Schreihälse bei YouTube, die mit ihren Geldscheinen wedeln, teuren Uhren angeben und geleasten Porsche protzen, wenn er überhaupt geleast ist und nicht nur für einen Tag ausgeliehen wurde. Spare dir das teure Coaching. Ein Buch enthält oft mehr Inhalt und ist billiger.

Gerade ist ein neues kostenloses eBook über die besten Finanz- und Börsenblogs 2020 von Alexander Wolf erschienen. In diesen Blogs bekommst du ausreichend finanzielle Bildung. Du erhältst das kostenlose eBook hier.

Schaue dich ruhig bei YouTube mit um, dort gibt es sehr viele gute Videos zur finanziellen Bildung und über die Börse. Nicht alle wollen dir etwas verkaufen und schreien herum wie Fischverkäufer. Wenn du anderen deine Finanzen überlässt, dann darfst du dich auch nicht wundern, wenn die mit deinem Geld Mist bauen. Selbst ist die Frau oder Mann.

  Der Weltuntergang ist abgesagt, jetzt läuft die Jahresendrally an den Aktienmärkten


Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.