Hot Stock Allgeier 560% Rendite in 5 Jahren plant Spin-off von der Nagarro Gruppe

Über die Aktie der Allgeier SE (WKN: A2GS63 / ISIN: DE000A2GS633) habe ich bereits in meinem Blog berichtet. Sie steht auch auf meiner Einkaufsliste. Jetzt plant das Unternehmen eine Abspaltung der Nagarro Gruppe. Falls du Allgeier bisher noch nicht kennst, ein paar Worte zu dem Unternehmen.

Das Wichtigste zuerst, Allgeier verdient Geld. Der Gewinn, wie auch Umsatz, steigt seit Jahren. Allgeier ist ein IT-Dienstleister aus München. Irgendwie sitzen die gefühlt alle dort. Gegründet wurde das Unternehmen schon 1977, also ein sehr alter Hase in der Branche. Allgeier ist recht breit aufgestellt.

Von der Vermittlung von IT-Personal, über Vertriebs- und Beratungsdienstleistungen für Software, Systemintegration, Software-Sicherheitslösungen bis hin zur Softwareentwicklung, ist alles mit dabei. In Indien, China und Osteuropa beschäftigt Allgeier 6.500 Softwareentwickler. Insgesamt beschäftigt Allgeier rund 10.600 Mitarbeiter, Tendenz steigend.

Über 60 Prozent des Umsatzes macht Allgeier noch in Deutschland. Somit ist viel Luft nach oben im Ausland, dies macht Allgeier so interessant. Ich betrachte die Aktie als einen guten Buy and Hold Wert für langfristig orientierte Anleger. Deswegen möchte ich sie auch kaufen.

  Hot Stock Exasol Aktie seit dem Börsengang vor 4 Monaten 60% im Plus – sei vorsichtig!

2011 hat Allgeier das amerikanische Softwareentwicklungs- und Technologieberatungsunternehmen Nagarro übernommen. Im Dezember ist ein Spin-off von Nagarro geplant. Der muss aber noch auf der Hauptversammlung am 24. September 2020 beschlossen werden.

Nagarro wächst seit Jahren, teils organisch, teils durch Zukäufe. Weltweit beschäftigt die Nagarro Gruppe 8.400 Mitarbeiter. Die Kunden befinden sich in Nordamerika und Zentraleuropa (vorwiegend Deutschland), darunter auch diverse Blue-Chip-Konzerne. Jeder Anleger soll dann für pro Allgeier Aktie eine weitere Nagarro Aktie erhalten.

Eine Abspaltung oder Aufspaltung ist für die Aktionäre immer sehr interessant. Der Grund liegt darin, dass die beiden Unternehmen danach oft mehr Wert sind, als das einzelne große Unternehmen vorher, obwohl sich im Grunde nichts verändert hat. Dies ist noch ein weiterer Grund, warum ich die Aktie in Kürze kaufen werde.


2 Kommentare
    • IM HAMSTERRAD

Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.