Laborausrüsteraktie des Tages: Sartorius AG

Gestern ging es mit der Aktie der Sartorius AG (ISIN: DE0007165631 / WKN: 716563) mehr als 16 Prozent abwärts, seit dem Allzeithoch vom Dezember 2021 insgesamt sogar rund 55 Prozent. Die Quartalszahlen waren sehr enttäuschend. Mit einem schwachen Start ins Jahr hatte man bereits gerechnet, mit so einem schwachen allerdings nicht. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) liegt bei etwa 70, die Dividendenrendite bei 0,29 Prozent.

Die Kunden von Sartorius saßen auf sehr großen Lagerbeständen, welche erwartungsgemäß mittlerweile in größeren Teilen abgebaut worden sind. Da die Lager voll waren, haben sie somit weniger bestellt und sich generell mit Investitionen zurückgehalten. Somit musste der Aktienkurs nachgeben, zumal er übernatürlich stark während der Corona-Pandemie angestiegen war. Im zweiten Halbjahr soll es wieder besser laufen.

Im ersten Quartal 2024 sank der Umsatz auf 819,6 Millionen USD (Vorjahresquartal: 903,2 Millionen USD), das EBITDA auf 234,4 Millionen USD (Vorjahresquartal: 271,9 Millionen USD).

  Kanadische Software-Aktie des Tages: Shopify Inc.

Es kann noch ein ganzes Stück mit der Sartorius-Aktie nach unten gehen, ich glaube noch nicht an die Talsohle. Dennoch sollte man diese Aktie auf die Watchlist packen. Für Buy and Hold könnte diese Aktie sehr vielversprechend sein.

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert