Mein neuester Trade: Upstart Holdings

Ich hatte euch im Blog am 19. März berichtet, dass ich meine Upstart-Aktien (WKN: A2QJL7 / ISIN: US91680M1071) mit einem Gewinn von 1.447 US-Dollar nach kurzer Zeit verkauft hatte. Dies war der Beitrag:

Upstart ist ein Online-Kreditmarktplatz. Das Unternehmen ist erst im Dezember 2020 an die Börse gekommen. Am 17. März war die Aktie schlagartig um 48 Prozent in die Höhe geschossen. Upstart hatte die Übernahme von Prodigy Software bekannt gegeben. Bei einem so kleinen Unternehmen ist ein Kursanstieg von 48 Prozent an einem Tag nicht verwunderlich, dies kommt vor.

Das Verwunderliche geschah einen Tag später. Da schoss die Aktie erneut 104 Prozent in die Höhe, woraufhin ich meine Position geschlossen und Gewinne realisiert habe. Dies lag meiner Ansicht nach nicht nur an den sehr guten Quartalsergebnissen und Prognosen vom Tag zuvor. Für mich gab es für diesen Anstieg nur einen Grund, die Shortseller hatten sich verzockt und mussten sich mit der Aktie eindecken. Die Aktie war nämlich die Tage zuvor etwas im Fall und hatte sich zum Shorten angeboten. Daher war es richtig, die Gewinne mitzunehmen.

  Technologie- und Halbleiter-Aktie des Tages: Silicon Laboratories Inc. +230% in 5 Jahren

Was steil hochschießt, fällt auch wieder steil nach so einem Verhalten. Daher lag es natürlich nahe, mein Geld erneut einzusetzen und short zu gehen. Bisher bin ich schon gut im Plus. Meine Annahme ist, die Aktie halbiert sich wieder.

An dem Tag, als die Upstart-Aktie 104 Prozent hochgeschossen war, sind fast alle anderen Technologie-Aktien stark eingebrochen, daher musste meiner Ansicht nach dieser steile Anstieg unnatürlich sein. Da ich von einigen Bloglesern gebeten wurde, auch mal etwas zu meinen gelegentlichen Trades zeitnah zu veröffentlichen, komme ich diesen Wunsch gerne nach.

Schaut euch mal die SPACs an. Viele dieser Bewertungen sind irre. Da wurden Preise für Aktien bezahlt, welche jenseits von Gut und Böse waren. Eine Vielzahl von denen korrigieren jetzt. Ich werde mir die jetzt auch etwas genauer anschauen, ob sich hier Short-Möglichkeiten ergeben.

Seit vorsichtig, wenn ihr so etwas machen solltet. Ich will hier niemanden dazu überreden. Das Risiko ist hoch. Ich mache dies nur mit einer ganz geringen Summe in Relation zum Depotwert. Ansonsten bin ich immer Long, außer bei einem Crash, da nutze ich diese Möglichkeiten natürlich auch.

  Aktie des Tages: Patrick Industries Inc. 8.080% in 10 Jahren
Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.