Payment-Aktie des Tages: Bill.com Holdings Inc. +320% in 1 Jahr

Die heutige Payment-Aktie des Tages ist die 2006 gegründete Bill.com Holdings Inc. (WKN: A2PWWA / ISIN: US0900431000), aus dem kalifornischen Palo Alto, wo fast alle dieser hochinnovativen Unternehmen ihren Ursprung haben.

Bill.com ging erst im Dezember 2019 an die Börse. Das Unternehmen wächst, beim Umsatz und auch beim Personal. Mittlerweile werden über 600 Mitarbeiter beschäftigt. Die Aktie ist explodiert. Allein innerhalb der letzten zwölf Monate rund 320 Prozent Kurszuwachs. Aktuell wird die Aktie mit einem Kursabschlag von über zwanzig Prozent gehandelt.

Bill.com hat eine Cloud-basierte, intelligente Payment-Plattform entwickelt, mit dem Schwerpunkt auf kleine und mittelgroße Unternehmen. Aber auch große Unternehmen setzen sie ein. Nach Angaben von Bill.com sind es 80 Prozent der top 100 Unternehmen. Mit dieser Plattform möchte man komplexe Back-Office-Finanzvorgänge für KMU vereinfachen, digitalisieren und automatisieren.

Schauen wir uns die Bilanzen mal etwas genauer an. Der Umsatz lag 2018 noch bei 64,86 Millionen US-Dollar, 2019 waren es 108,35 Millionen US-Dollar und 2020 bereits 157,6 Millionen US-Dollar. Grob über dem Daumen gepeilt sind dies immer so um die fünfzig Prozent Wachstum. Ich finde das ganz ordentlich. In ein paar Jahren kann da was Gutes bei herauskommen.

  Wofür geben die Deutschen ihr Geld aus? - Wie man es nicht machen sollte!

Das Unternehmen ist hoch bewertet, eigentlich sehr hoch, aktuell um die 12,8 Milliarden US-Dollar. Es wird sehr viel Zukunft bei dieser Aktie gehandelt. Bill.com verdient noch kein Geld. Der operative Verlust lag im Geschäftsjahr 2020 bei -34,2 Millionen US-Dollar, im Jahr zuvor waren es „nur“ -9,8 Millionen US-Dollar. Der Verlust steigt somit, ein Break-even ist noch nicht in Sicht.

Die Bill.com-Aktie ist sehr vielversprechend. Es tut sich eine Menge im Paymentbereich. Die Digitalisierung bei den Unternehmen steht erst am Anfang, viele hängen hinterher. Ein Technologie-Unternehmen, welches heute noch Verluste erwirtschaftet, kann durch die Skalierung, sobald genug Kunden vorhanden sind und die Werbeausgaben sinken, ganz schnell Gewinne einfahren. Recherchiere daher bitte selbst gründlich zu dieser Aktie.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.