Schweizer Dividenden-Aktie des Tages: Givaudan SA +240% in 10 Jahren und noch viel Potenzial für die Zukunft

Die heutige schweizer Dividenden-Aktie des Tages ist das bereits 1895 in Zürich gegründete Unternehmen Givaudan SA (WKN: 938427 / ISIN: CH0010645932), welches heute seinen Hauptsitz in Vernier hat. Einzelne Unternehmensteile von Givaudan lassen sich sogar bis ins Jahr 1796 zurückverfolgen. Wenn ein Unternehmen so alt geworden ist, dann hat es sich am Markt bisher sehr gut behauptet.

Givaudan ist der weltweit größte Hersteller für Aromen, Düften und Geschmacksstoffen. Das Unternehmen beschäftigt rund 15.000 Mitarbeiter an über 145 Standorten.

Wir kommen täglich mit den Produkten von Givaudan in Berührung, ohne das wir es überhaupt wissen. Überall werden diese Produkte eingesetzt, bei Lebensmitteln, Getränken, Parfüm, Zahnpasta, Wasch- und Reinigungsmittel, selbst bei Neuwagen, damit das Auto so schön neu riecht.

Der Aktienkurs hat um über 240 Prozent innerhalb der letzten zehn Jahre zugelegt. Es ist zugegeben, eine super langweilige Aktie, aber genau dies macht sie für Buy and Hold Anleger interessant. Mir fällt auch kein Grund ein, warum das Geschäftsmodell in Jahrzehnten nicht mehr funktionieren sollte. Eine Aktie für die Ewigkeit.

  Aktien können tiefer fallen, als du denkst

Es läuft bei Givaudan wirtschaftlich sehr gut, genau so, wie man es sich als Aktionär vorstellen kann. Die Bilanzen sehen sehr gut aus. Der Umsatz wie auch Gewinn steigt seit Jahren. 2019 erwirtschaftete Givaudan einen Umsatz von rund 6,203 Milliarden Schweizer Franken und ein EBITDA von rund 1,275 Milliarden Schweizer Franken.

Givaudan schüttet auch eine Dividende in Höhe von 62 Schweizer Franken aus, welche das 19. Jahr in Folge erhöht worden ist. Somit ergibt sich eine aktuelle Dividendenrendite von rund 1,74 Prozent.

Schaue dir die Aktie ruhig einmal an. Ich habe sie nicht, aber sie gefällt mir wirklich gut. Sie ist mit 240 Prozent Kurszuwachs innerhalb von zehn Jahren nicht der Überflieger, aber im Durchschnitt 24 Prozent Kurszuwachs im Jahr plus eine Dividende, ist gar nicht so schlecht.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.