Tschechische Dividendenaktie des Tages: ČEZ, a.s.

Der größte Energieversorger in Tschechien und führender Energiekonzern in West- und Mitteleuropa ist ČEZ (WKN: 887832 / ISIN: CZ0005112300). Die Aktie ist definitiv einen Blick wert. ČEZ betreibt Atom-, Kohle- und Wasserkraftwerke, Biomasseanlagen, Gas- und Dampf-Kraftwerke, Solarparks und Windfarmen. 75 Prozent des tschechischen Strommarktes wird von ČEZ abgedeckt. CEZ gehört zu den Energieversorgern mit der niedrigsten Verschuldung in der Branche. Knapp 70 Prozent der Aktien gehören dem tschechischen Staat.

Seit Mai 2023 hatte die Aktie rund 40 Prozent verloren, seitdem wieder rund 14 Prozent zugelegt. Es schient so, als hätten wir die Talsohle gesehen. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) liegt bei unter 15, die Dividendenrendite bei 5,85 Prozent.

Im ersten Quartal 2024 betrug der Umsatz 87,395 Milliarden CZK (Vorjahresquartal: 93,38 Milliarden CZK), das EBITDA 40,317 Milliarden CZK (Vorjahresquartal: 32,534 Milliarden CZK) und das Nettoergebnis 13,534 Milliarden CZK (Vorjahresquartal: 10,772 Milliarden CZK).

  Norwegische Hochdividendenaktie des Tages: Wallenius Wilhelmsen ASA

Wirf unbedingt auch einen Blick auf andere tschechische Aktien. Es gibt dort einige Perlen und nicht nur dort, auch im gesamten Osteuropa. Der Wirtschaft geht es dort sehr gut, die profitieren von der schlechten Politik in Deutschland und anderen westeuropäischen Länern.

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert