US-Dividenden-Aktie des Tages: Physicians Realty Trust REIT mit 5,12% Dividendenrendite

Die heutige US-Dividenden-Aktie des Tages ist ein erst im Jahr 2013 gegründeter Gesundheits-REIT, der Physicians Realty Trust (WKN: A1W57P / ISIN: US71943U1043). Derzeit wird die Aktie rund 14 Prozent unter Höchstkurs gehandelt.

Das Geschäftsmodell vom Physicians Realty Trust ist schnell erklärt. Der Physicians Realty Trust besitzt 254 Gesundheits-Immobilien, welche an Kliniken, Ärzte, Betreiber von Reha- sowie Krebs-Einrichtungen und eine Vielzahl anderer medizinischer Unternehmen vermietet sind.

Das Wachstum im Gesundheitsbereich ist ununterbrochen, vor allem in den USA. Nicht nur, dass die Menschen älter werden, die Krankheiten nehmen auch immer weiter zu. In keinem Land der Welt sind die Gesundheitskosten pro Kopf so hoch wie in den USA.

Damit du einmal eine Vorstellung bekommst, wie groß die Unterschiede sind, in Deutschland wurden pro Kopf für die Gesundheit im Jahr 2018 5.742,20 US-Dollar ausgegeben, in den USA waren es hingegen 10.623,85 US-Dollar. Auf Platz zwei liegt übrigens die Schweiz, Deutschland ist auf Platz zehn. Jeder bekommt etwas von dem Kuchen ab, die Pharmaunternehmen, die Ärzte und natürlich auch die Vermieter der Gesundheitsimmobilien.

  Restaurant-Aktie des Tages: Texas Roadhouse Inc. +500% in 10 Jahren

Als Anleger kann man von dieser Entwicklung profitieren, wenn man möchte. Ich wollte dir diesen REIT nur gerne einmal vorstellen, bilde dir am besten eine eigene Meinung.

Werfen wir noch einen Blick in die Zahlen. Der Umsatz geht tendenziell nach oben. Im Jahr 2019 erwirtschaftete der Physicians Realty Trust einen Umsatz von rund 429,49 Millionen US-Dollar und ein operatives Ergebnis von rund 45,91 Millionen US-Dollar.

Was wäre ein REIT ohne Dividenden? Die gibt es natürlich auch, 0,23 US-Dollar im Quartal, somit 0,92 US-Dollar im Jahr. Daraus resultiert dann eine aktuelle Dividendenrendite von rund 5,12 Prozent.

Meiner Ansicht nach könnte die Aktie vom Physicians Realty Trust für Buy and Hold gut geeignet sein. Langfristig müsste es eigentlich weiter aufwärtsgehen, die Menschen werden nun mal älter und auch mehr. Dies wird sich nicht ändern und die Menschen benötigen eben auch eine gesundheitliche Versorgung. Ohne Gesundheitsimmobilien geht das nicht. Auch die Ärzte brauchen ein Dach über den Kopf für sich und ihre Patienten.

  Aktienanalysten sollte man besser nicht zu sehr vertrauen
Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.