Vegane kanadische Aktie des Tages: Komo Plant Based Foods Inc.

Der Weltmarkt für pflanzliche gefrorene Lebensmittel soll bis zum Jahr 2027 eine Größe von 74,2 Milliarden US-Dollar erreicht haben. Gesellschaftlich gesehen denken immer mehr Menschen darüber nach, weniger Fleisch zu essen. Von dieser Entwicklung profitieren natürlich auch derartige Hersteller.

Inwieweit diese Produkte nun gesünder sind, wenn man sich die Zutatenliste bei einigen pflanzlichen Gerichten einmal anschaut, steht auf einem ganz anderen Blatt. In vielen Fällen enthalten solche Lebensmittel mehr Kalorien als die Fleischprodukte, da eine Menge pflanzliches Fett eingesetzt werden muss, damit alles zusammenhält.

Es gibt derzeit eine spannende Aktie aus Kanada, die 2010 gegründete Komo Plant Based Foods Inc. (WKN: A3CRZ9 / ISIN: CA50046B1067), aus Vancouver. Gestern ist die diese Aktie zeitweise um über 23 Prozent angestiegen.

Komo Plant Based Foods kam erst kürzlich an die Börse. Auch wenn das Unternehmen 2010 gegründet wurde, waren die Umsätze bisher nicht die Rede wert und Geld wurde auch keines verdient. Bei den Umsätzen wurde jetzt der Turbo eingelegt, Gewinn würde ich die nächsten Jahre dennoch nicht erwarten, da alles auf Expansion ausgelegt ist.

  Britische Software-Aktie des Tages: Atlassian Corporation plc +1.260% in 5 Jahren

Aber fangen wir erst einmal damit an, was Komo Plant Based Foods genau macht. Das Unternehmen hat ursprünglich über das Internet und einige lokale Händler selbst entwickelte pflanzenbasierte Kühl- und Tiefkühllebensmittel vertrieben. Dazu gehören Lasagne, Shepherd’s Pie, Chick’n Pot Pie, Bolognese-Saucen, Taco-Füllungen und Pasta.

Die Preise sind sportlich. Im Onlineshop kostet eine 600 Gramm Lasagne mit pflanzlicher Füllung umgerechnet um die 9 Euro. Ein kleines Glas mit pflanzlicher Bolognese-Sauce und eines mit Taco-Füllung im Bundle kosten umgerechnet 17,50 Euro. Man kann sich die Produkte nach Hause liefern lassen oder bei einem lokalen Händler dann selbst abholen.

Bisher hat Komo Plant Based Foods mit lokalen Händler in der Region Vancouver zusammengearbeitet, wie Stongs Market, Meinhardts Fine Foods, The Juice Truck, Larrys Market, Bean Around und Nourish Market.

Jetzt wurde der Turbo gezündet, wodurch es auch zu dem starken Kursansteig kam. Es gestern wurde bekannt gegeben, dass TransCold Distribution den Vertrieb mit übernimmt. TransCold Distribution besitzt 13 Standorte in Alberta, British Columbia, Washington State, Oregon und Südkalifornien. Das Unternehmen vertreibt weitestgehend Speiseeis der großen bekannten Marken.

  Achte auf Aktien, welche mit der digitalen Transformation zu tun haben, da sind die Kursgewinne in Zukunft zu suchen

Damit besteht die Möglichkeit, ganz schnell in über 10.000 Verkaufsstellen zu gelangen. Alle großen Supermärkte gehören dazu, wie Walmart, 7-Eleven, Costco, Whole Foods oder Safeway. Erst im Juli kam es zu einer Zusammenarbeit mit dem Großhändler Dean’s Dairy & Specialty Foods, welcher in Vancouver, Lower Mainland und Vancouver Island tätig ist. Zusätzlich sollen die Verkaufsagenten von Cornerstone Sales Ltd. in ganz Kanada das Geschäft ausbauen. Man rechnet mit 20 neuen Verkaufsstellen pro Monat.

Damit ergibt sich jetzt für Komo Plant Based Foods allerdings ein neues Problem, die Produktion muss hochgefahren werden und dies muss auch vorfinanziert werden. Es ist zu erwarten, dass der Umsatz deutlich steigen wird. Die Frage ist, klappt die Produktion. Beyond Meat hatte damals einige Probleme nachzukommen, wodurch sich die Wettbewerber sehr gut am Markt positionieren konnten, teils sogar deutlich besser.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.