Vermiete deinen Transporter oder PKW privat mit Getaround und verdiene Geld damit nebenbei

Privates Carsharing wird immer beliebter. Sehr interessant bei diesem Geschäftsmodell ist die private Vermietung von Transportern. Dies kann durchaus lukrativ sein und einen guten Nebenverdienst bedeuten. Ich kenne jemanden, der verdient mit seiner Kleintransportervermietung mittlerweile mehr als in seinem Hauptjob als Angestellter.

Am besten funktioniert die private Vermietung in größeren Städten. Es gibt laufend jemanden, der umzieht oder zum Transport großer Gegenstände sich einen Sprinter leihen möchte. Die großen Vermietungsanbieter auf dem Markt sind nicht besonders günstig. Daher weichen immer mehr private Mieter auf die online Car-Sharing-Plattformen aus.

Nun möchte man mit der Transportervermietung an privat am Ende dennoch Geld verdienen, auch wenn man günstiger anbietet, als die großen Autovermieter. Mein Bekannter hat eine ganz clevere Methode.

Er kauft sich keine neuen Transporter, sondern günstige Gebrauchtwagen, die um die vier bis fünf Jahre alt. Die großen Autovermieter schmeißen ihre Transporter bereits nach zwei Jahren aus der Flotte. Bei der Laufleistung achtet er darauf, dass die möglichst gering ist. Seine Fahrzeuge sucht er auf den bekannten Onlineplattformen, wie AutoScout24, Mobile.de und eBay-Kleinanzeigen. Meistens ist es so, dass die günstigen Fahrzeuge sich am anderen Ende von Deutschland befinden. Er holt die dann dort auch ab.

Durchaus auch interessant ist die Vermietung von PKWs. Hier ist allerdings die Konkurrenz größer. Auch hier liegt der Gewinn im Einkauf. Ich habe mir vor einiger Zeit einen PKW gekauft, einen Peugeot 207, 5 Jahre alt, für 3.250 Euro. Der hatte etwas über 100.000 Kilometer runter. War offiziell für den Export, Verkauf nur an Gewerbetreibenden ohne Garantie. Ich kaufe fast immer solche Fahrzeuge für mich. Bisher habe ich nie Probleme gehabt. Bei einer Vermietung bekommt man etwas über 50 Euro pro Tag, abzüglich Gebühren. Dazu weiter unten mehr.

Wo kannst du deinen Transporter oder PKW an privat vermieten?

Die Plattform heißt Getaround. Es ist der europäische Marktführer für die private Vermietung von Autos und Transportern.

  Was kannst du von Dagobert Duck lernen?

Wie funktioniert Getaround?

Getaround installiert bei dir im Auto kostenfrei eine Box, die nennen das Getaround Connect. Deine Mieter können das Auto dann über diese Box mit dem Smartphone öffnen. Am Auto wird ein Sticker befestigt, sodass die Mieter das Auto schneller identifizieren können.

Jeder Fahrer wird vorher überprüft. Er (bei mir wird nicht gegendert) muss erst ein online Verifizierungsverfahren durchlaufen, wo die Angaben zu den Personalien überprüft werden. Nach der Buchung erhält er per App den Standort des Autos übermittelt.

Sobald er beim Auto ist, macht er einen Rundgang um das Fahrzeug und kontrolliert es auf Schäden. Danach öffnet er es über sein Smartphone und fährt los. Am Ende der Fahrt bringt er das Fahrzeug zum Startpunkt zurück, lässt den Schlüssel im Auto und verschließt es mit der App wieder.

Ist das Auto versichert?

Ja, alle Vermietungen sind von Getaround über die Allianz versichert. Deine eigene KFZ-Versicherung deckt mögliche Schäden bei einer Vermietung an Dritte nicht ab.

Kann man Getarount auch als Gewerbe betreiben?

Ja, du kannst auch als Unternehmer über Getaround deine Fahrzeugflotte vermieten bwz. dir ein Geschäft aufbauen. Dies machen einige. Es kann durchaus sehr profitabel sein. Der Gewinn liegt im Einkauf deiner Fahrzeuge.

Was passiert mit den Strafzetteln?

Auch diese Fälle gibt es. Die Strafzettel gehen erst einmal an die Adresse des Fahrzeughalters, also an dich. Natürlich ist der Fahrzeugmieter für die Strafzettel für zu schnelles Fahren oder Falschparken verantwortlich. Du erhältst dann einen Anhörungsbogen von der Behörde. Dem widersprichst du natürlich und trägst dann dort den Namen und die Adresse des Mieters ein. Diese Informationen erhältst du über die App von Getaround. Dafür kannst du eine Aufwandsentschädigung von 10,50 Euro über die App geltend machen.

  Weg vom Sparbuch, hin zu Aktien und ETFs, es lohnt sich für dich

Wie alt darf ein Auto zur Vermietung bei Getaround sein?

Dein Fahrzeug sollte jünger als 15 Jahre sein und einen Kilometerstand unter 200.000 aufweisen. Wenn du dir auf diese Art ein Nebeneinkommen aufbauen möchtest, kaufe wie bereits erwähnt ältere Fahrzeuge, um die fünf Jahre und um die 100.000 Kilometer, besser weniger. Da muss man etwas suchen. Viele haben deutlich mehr auf der Uhr.

Ab 200.000 Kilometer kannst du dein Fahrzeug nicht mehr vermieten. Je geringer die Laufleistung beim Autokauf ist, desto länger kannst du es vermieten und Geld verdienen. Denen sieht man das Alter oft nicht an und sind dennoch in einem guten technischen Zustand.

Wenn du in einer Großstadt dein Auto vermietest, fahren die Fahrzeugmieter meist nicht so weit. Bei einem PKW fahren die Mieter oft weiter als mit einem Transporter. Beim Kleintransporter oft nur innerhalb der Stadt, sagte mir mein Bekannter, der dieses Geschäftsmodell schon einige Jahre betreibt.

Wie viel kann man mit der Vermietung des Transporters oder PKWs bei Getaround verdienen?

Die meisten Vermietungen finden nur für einen Tag statt. Langzeitvermietungen sind eher selten. Du kannst deinen Preis manuell festlegen oder auch die intelligente Preisanpassung aktivieren. Auf diese Art werden die Preise entsprechend der Marktnachfrage und deinem Auto angepasst.

Am Anfang solltest du einen etwas niedrigeren Preis ansetzen, um positive Bewertungen zu sammeln. Sobald du einige hast, kannst du auch deine Preise erhöhen. Auf deinen Basispreis kalkuliert Getaround noch eine Servicegebühr und Versicherungskosten. Der Mieter zahlt also mehr.

Angenommen, du verlangst 33 Euro pro Tag am Anfang, um gute Bewertungen zu sammeln, dann erhältst du ungefähr 27 Euro und der Mieter zahlt rund 42 Euro. Dies ist eine grobe Orientierung für dich. Wenn du dein Fahrzeug inserierst, wird dir das ganz genau ausgerechnet.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.