Aktie des Tages: 3M Company

Nachdem 3M Company (WKN: 851745 / ISIN: US88579Y1010) seine Rechtsstreitigkeiten mit den Ewigkeits-Chemikalien und den Ohrstöpseln per Vergleich beenden hat, konnte die Aktie in den letzten zwei Monaten fast 30 Prozent zulegen. Dennoch notiert die Aktie rund 60 Prozent unter ihrem Allzeithoch vom Januar 2018. Die Dividendenrendite liegt bei 5,52 Prozent.

3M ist grundsätzlich eine spannende Aktie. Der Konzern ist sehr breit aufgestellt, hat auch einen Konsumenten-Geschäftsbereich, welcher etwa 15,5 Prozent des Umsatzes ausmacht. Das Portfolio umfasst mehr als 60.000 Produkte. Jedes Jahr kommen über 1.000 neue hinzu. 3M besitzt mehr als 25.000 Patente. Rund 1,9 Milliarden USD werden jedes Jahr in Forschung und Entwicklung investiert. Dort aber allein über 8.000 Mitarbeiter, für den Konzern insgesamt 95.000. Das ist schon ein beeindruckendes Verhältnis.

Im dritten Quartal 2023 betrug der Umsatz 8,312 Milliarden USD (Vorjahresquartal 8,619 Milliarden USD), das EBITDA 2,325 Milliarden USD (Vorjahresquartal 2,305 Milliarden USD) und das Nettoergebnis -2,075 Milliarden USD (Vorjahresquartal 3,859 Milliarden USD).

  Medizintechnik-Aktie des Tages: Intuitive Surgical Inc.

Das kommende Jahr 2024 wird vermutlich eher etwas schwieriger verlaufen. Viele Analysten gehen in dieser Branche von einem Übergangsjahr aus und vermuten erst 2025 etwas stärkeres Wachstum. Dies macht durchaus Sinn. Die Notenbanken haben für 2024 Zinssenkungen angekündigt. Dies sollte dann auch die Konjunktur wieder etwas anheizen, wenn nicht erneut etwas Unvorhersehbares passiert.

Langfristig gesehen muss 3M eine Menge Geld für die diversen Vergleiche bezahlen. Der Konzern war allerdings so klug, diese Belastungen über viele Jahre zu verteilen, er zahlt in Raten. Wenn alles gut verläuft, sollte dies keine Auswirkungen auf die Dividenden haben.

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert