Aktien auf Talfahrt – Konsumgüteraktien stemmen sich dagegen

Geduld ist die oberste Tugend des Investors, sagte einst Benjamin Graham. Die muss man jetzt beweisen. Der DAX ist zum Wochenende tiefrot. An den US-Börsen läuft es auch nicht besser. Jetzt ist es gut, einiges an Cash liegen zu haben und auf gute Kaufgelegenheiten zu warten.

Dies muss jetzt noch nicht die Talsohle sein. Die Inflation ist den in USA auf 7 Prozent im Dezember angestiegen. Dies ist die höchste Inflation seit 1982. Sieben Prozent Preisanstieg bei den Verbraucherpreisen ist wirklich happig. Für die Börsen ist eine derartige Meldung Gift.

Nun wäre die übliche Reaktion der Notenbanken, die Zinsen anzuheben. In Europa wird sich da nichts tun, auch bei 5,3 Prozent Inflation nicht. Dies ist politisch nicht gewollt, weil viele europäische Staaten sich dann langfristig nicht mehr refinanzieren könnten und es dann richtig bergab gehen würde.

  Industrie-Aktie des Tages: Watts Water Technologies Inc.

In den USA ist das anders. Dort soll es vier Zinsanhebungen 2022 geben. Dies bedeutet aber auch, dass Unternehmen dann mehr Geld für ihre Kredite bezahlen müssen. Viele Unternehmen haben die letzten Jahre fleißig auf Pump andere aufgekauft. Dies kann jetzt unangenehm werden.

Auch darf man nicht vergessen, dass die Bauteile in der Industrie teurer geworden sind. Selbst die Löhne sind trotz der Krise gestiegen. Dies belastet alles die Margen und das alles zusammen mögen Anleger gar nicht.

Charttechnisch gesehen ist noch einiges nach unten möglich, wichtige Haltelinien wurden durchbrochen. Daher kaufe ich aktuell eigentlich keine Aktien. Eine habe ich heute dennoch eingesammelt, Procter & Gamble (WKN: 852062 / ISIN: US742718109). Ich sitze auf Cash und warte auf eine Bodenbildung bzw. erste Anzeichen für einen Anstieg. Von einem Turnaround wird seit Wochen in den Medien berichtet. Bisher ist er ausgeblieben.

Selbst die Value-Aktien werden mit nach unten gerissen. Allerdings muss man auch feststellen, dass Konsumgüterhersteller von dieser Korrektur meist kaum betroffen sind. Mit Konsumgüter meine ich alles, was jede Woche im Supermarkt im Einkaufswagen landet, nicht die Luxusgüter. Bisschen haben die auch nachgeben, aber kaum erwähnenswert.

  Energie-Aktie des Tages: New Jersey Resources Corporation

Meiner Meinung nach werden wir hier 2022 wohl mit am besten abschneiden, neben den Öl- und Gasaktien. Die Öl- und Gaspreise steigen. Somit sollten die Unternehmen auch mehr verdienen. Auch US-Bank-Aktien sind vielversprechend, weil die Banken mit steigenden Zinsen mehr verdienen. Derzeit befinden sich Bankaktien aber auf Talfahrt. Hier wäre es klug, erst einmal eine Bodenbildung abzuwarten.

Inhalte werden geladen

Werbung


4 Kommentare

Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.