Aktienauswahl nach Cathie Wood oder Warren Buffett?

Die Investoren Cathie Wood ist mit ihrer Investmentgesellschaft ARK Invest aktuell in aller Munde. Einige Medien bezeichnen sie schon als beste Investorin der Welt. Wenn ich mir die 13F Filings diverser Fonds so anschaue, dann scheint Cathie Wood wirklich sehr beliebt zu sein. Die Fondsgesellschaften könnten selbst ja auch diese Aktien direkt kaufen. Oft findet man nicht nur einen ETF von ihr in den Fonds.

Mit ihren Wetten auf Tesla ist sie sehr bekannt und reich geworden. Dennoch bin ich etwas skeptisch eingestellt. Ich besitze keine ETFs, kaufe generell keine. Solche Wetten bzw. Erfolge haben meist nur eine sehr geringe Halbwertszeit.

Wenn man sich ihre ETFs mal etwas genauer anschaut, dann finden sich da so einige hochspekulative Blindgänger mit drin. Diese Art von Investments sind meist sehr riskant. Von den Aktien in ihren ETFs würde ich die meisten niemals für mein Depot kaufen.

  Container-Aktie des Tages: Triton International Ltd. +300% in 5 Jahren

Ich bin ein Stock-Picker. Wenn ich eine gute Qualitätsaktie sehe, sammle ich sie ein, egal aus welchem Sektor. Nur bei den Ländern bin ich etwas wählerisch, weil ich nicht meine Zeit mit der Antragsstellung für die Rückerstattung von zu viel bezahlten Steuern auf Dividenden verschwenden möchte.

Warren Buffett hat bewiesen, dass er langfristig erfolgreich ist. Cathie Wood muss dies erst beweisen, ich glaube dies eher nicht. Sie bekommt eine Menge Gegenwind. Leerverkäufer wie Michael Burry haben sich große Shortpositionen gegen ihre Investments aufgebaut. Michael Burry ist der aus dem Film The Big Short, gespielt von Christian Bale. Wenn du den Film noch nicht kennst, schaue ihn dir einmal an. Geht um die Finanzkrise.

Natürlich hat Warren Buffett auch nicht alles richtig gemacht. Mit Kraft-Heinz und hier und da lag er mal daneben, aber dies sehe ich nicht als so dramatisch an. Jeder liegt mal bei Investments daneben, ich auch. Oft denke ich allerdings in letzter Zeit, seine Strategie ist jetzt Vermögenserhalt und nicht mehr Vermögensaufbau. Es fehlen neue Ideen.

  Aktie des Tages: R1 RCM Inc. +870% in 5 Jahren

Auch hat er, was Tech-Aktien angeht, vieles verschlafen. Er hat später hier und da einiges nachgeholt, sehr teuer dann gekauft, aber immerhin dennoch dicke Gewinne damit gemacht. Dennoch ist es eigentlich nicht sein Metier.

Es gibt so viele gute Technologie-Unternehmen, welche profitabel sind, relativ jung und eine Dividende ausschütten. Die würden hervorragend zu Warren Buffett passen. Er wird sie aber niemals kaufen. Deshalb fahre ich einen Mittelweg in meinem Depot.

Die meisten Aktien in meinem Portfolio sind Dividendenaktien, auch viele Tech-Aktien übrigens. Ich habe aber auch Tech-Werte, die keine Dividenden ausschütten und ein paar Aktien von Unternehmen, die bisher nicht profitabel sind. Da ist allerdings ein Profit in Sicht, oft sinkt der Verlust.

Man sollte sich als Anleger die besten Aktien herauspicken, egal von wem. Wenn das Unternehmen wächst, profitabel ist und es noch in vielen Jahrzehnten bestehen kann, dann einsammeln. Von den ganz verrückten, total überbewerteten Aktien, sollte man sich fernhalten.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.