Belgische Einzelhandelsaktie des Tages: Établissements Franz Colruyt S.A.

Die heutige belgische Einzelhandelsaktie des Tages ist die bereits 1925 gegründete Établissements Franz Colruyt S.A. (WKN: A1C7HA / ISIN: BE0974256852) aus der Stadt Halle, in der Region Flandern. Wir haben es hier mit einem Familienunternehmen zu tun, seit über drei Generationen. Ich persönlich liebe solche Unternehmen, weil die langfristig denken und planen, nicht wie viele Manager gelenkte Unternehmen nur von Quartal zu Quartal.

Langfristig betrachtet sieht es auch sehr gut aus. Wer die Aktie im März 2000 für unter 8 Euro gekauft hätte, könnte sich heute an einem Kurs von fast 47 Euro erfreuen. Hinzu kommt noch die Dividende.

Die Colruyt Group beschäftigt über 30.600 Mitarbeiter in seinen 601 Food- und Non-Food-Märten in Belgien, Frankreich und Luxemburg. Hinzu kommen weitere 583 Märkte von Franchisenehmern. Man kennt die Colruyt Group mit seinen über 40 Marken vor allem aus dem Lebensmitteleinzel- und Großhandel.

  Italienische Payment Aktie des Tages: Nexi S.p.A.

Es werden aber auch Fahrradläden, Baby- und Spielzeuggeschäfte, Restaurants, Modeläden, die größte belgische Online-Apotheke und diverse andere Webshops betrieben sowie Kraftstoffe verkauft.

Auch gehört das 2012 gegründete Unternehmen Parkwind zur Colruyt Group. Parkwind betreibt derzeit vier Offshore-Windparks 38 Kilometer vor der Küste Belgiens mit einer Gesamtproduktionskapazität von 771 Megawatt. Derzeit werden zwei weitere Windprojekte in Deutschland und Irland entwickelt, welche voraussichtlich im Jahr 2023 abgeschlossen sein werden.

Parkwind forscht zusammen mit Universitäten und öffentlichen Einrichtungen an materialwissenschaftlichen Innovationen sowie an Projekten zur Nutzung von Wasserstoff als Energiespeicher und Mobilitätslösung.

Im Geschäftsjahr 2021 wurden rund 9,931 Milliarden Euro umgesetzt (Vorjahr rund 9,581 Milliarden Euro). 82 Prozent des Umsatzes stammen aus dem Einzelhandel, 10 Prozent aus dem Großhandel sowie Food-Service und die verbleibenden 8 Prozent aus anderen Aktivitäten. Nach Steuern blieben 415,3 Millionen Euro Gewinn übrig (Vorjahr rund 431 Milliarden Euro).

Die Dividende steigt seit Jahren. Zuletzt wurden 1,35 Euro ausgeschüttet, was einer aktuellen Dividendenrendite von rund 2,88 Prozent entspricht. Dies entspricht rund 43 Prozent des Gewinns je Aktie.

  Eigentum verpflichtet nicht nur, es kostet auch eine Menge Geld – was bedeutet dies für den Vermögensaufbau?

Die Colruyt Group ist ein etwas anderer Einzelhändler, welcher deutlich breiter aufgestellt ist als die Supermärkte bei uns. Dies finde ich gar nicht so schlecht und Familienunternehmen sind auch immer gut. Für Buy and Hold Anleger mit viel Geduld könnte dies eine interessante Aktie sein, aber recherchiere bitte selbst.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.