Deutsche Maschinenbau-Aktie des Tages: Jungheinrich AG

Bei vielen Unternehmen sind die Auftragsbücher so voll wie noch nie in der Unternehmensgeschichte. Sie kommen gar nicht hinterher, die Aufträge abzuarbeiten. Oft liegt dies an fehlenden Fachkräften, aber auch an Problemen in der Lieferkette, Bauteile fehlen.

Auch bei der Hamburger Jungheinrich AG (WKN: 621993 / ISIN: DE0006219934) standen Ende September 2022 1,76 Milliarden Euro in den Auftragsbüchern, 23 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Jungheinrich kennen viele als Hersteller von Gabelstaplern. Das Unternehmen ist allerdings deutlich breiter aufgestellt. Viele Aufträge stammen aktuell aus dem Bereich Automatik-Systeme. Jungheinrich produziert automatische Flurfördersysteme, Fördertechnik und Lagersysteme.

Mitarbeiter sind wie eingangs bereits erwähnt generell knapp und es wird in den kommenden Jahren auch noch viel schlimmer werden, da die Baby-Boomer in Rente gehen. Mitarbeiter kosten viel Geld, werden krank und wollen Urlaub. Da bieten sich Roboter an, welche im Lager die Waren bewegen und dabei ist Jungheinrich eines der führenden Unternehmen.

  Werkzeughersteller-Aktie des Tages: Snap-on Inc. +900% in 13 Jahren

In den ersten neun Monaten 2022 stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 12,5 Prozent auf rund 3,4 Milliarden Euro. Vor Zinsen und Steuern stieg der Gewinn um knapp 3 Prozent auf rund 266 Millionen Euro. Wie überall, leidet man bei Jungheinrich auch unter den hohen Rohstoffkosten in der Beschaffung, welche die Marge belasten.

Die Aktie hatte seit November 2021 rund 40 Prozent nachgegeben, sodass das Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) bei rund 12 liegt, was wirklich OK ist. Die Dividendenrendite liegt bei 2,48 Prozent.

Jungheinrich ist eine spannende Aktie für die Zukunft. Die Unternehmen werden kräftig in die Automatisierung ihrer Lager investieren, allein schon um wettbewerbsfähig zu bleiben. Von daher ist es generell interessant, sich einige Anbieter in diesem Sektor einmal genauer anzuschauen und vielleicht sich den ein oder anderen ins Depot zu legen. Schau dir gleich mal die Robotik-Hersteller für die Fabriken mit an.

  Spanische Aktie des Tages: Vidrala S.A.
Inhalte werden geladen

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert