Deutsche werden immer älter – denk an deine Altersvorsorge

Die Deutschen werden immer älter, die neuesten Zahlen belegen dies wieder einmal. Wenn ein Junge heute geboren wird, liegt seine durchschnittliche Lebenserwartung bei 78,6 Jahren, bei Mädchen bei 83,4 Jahren. Auch interessant ist, wer auf dem Land lebt, wird älter.

Es gibt sogar Modellrechnungen, welche die zukünftigen Entwicklungen im Medizinbereich mit einbeziehen, dann könnte ein heute geborenes Mädchen sogar bis zu 93 Jahre alt werden und ein Junge 90 Jahre.

Dies ist gar nicht so abwegig, heute schon. Das angegebene Alter ist ja nur das Durchschnittsalter. Meine Schwiegermutter ist 89 Jahre alt geworden. Ich kenne sehr viele Frauen und Männer, die noch älter sind. Jeder sollte daher für sich lieber mit solchen Zahlen rechnen anstatt das durchschnittliche Alter heranzuziehen.

Wer in Rente geht, braucht Geld im Alter. Man kann locker noch einmal 20 Jahre nach dem Renteneintritt mit 67 Jahren ansetzen. Viele unterschätzen das, denken gar nicht an den Ruhestand. Einige tun so, als wenn sie mit dem Eintritt der Rente gleich sterben werden. So ist es nicht.

  6 US-Dividenden-Finanzaktien mit Potenzial für 2021 für Buy and Hold Anleger

Bei vielen fängt mit der Rente das Leben erst an. Sie holen vieles nach, hatten früher weniger Zeit, gehen auf Reisen, schauen sich die Welt an, wollen noch etwas erleben. Ohne Geld geht dies aber nicht. Es ist nicht mehr wie früher zu Otto von Bismarcks Zeiten, wo die Menschen nach ihrem Berufsleben meist tot umgefallen sind. Dank der Pharmaindustrie und der Medizintechnik ist man heute im Alter viel mobiler. Reiseunternehmen bieten extra auf ältere Menschen zugeschnittene Reisen an.

Es ist daher so wichtig, in jungen Jahren schon für sein Alter vorzusorgen. Viele machen es nicht, werden dann auf Sozialhilfe und Essensspenden angewiesen sein. Oft hört man den dummen Spruch, ich lebe jetzt, im Alter kann ich eh nichts mehr unternehmen. Dies ist totaler Blödsinn. Das eine schließt das Andere ja nicht aus.

Man kann auch in jungen Jahren ein schönes Leben führen und gleichzeitig für sein Alter vorsorgen. Viele verstehen unter jetzt leben ihr gesamtes Geld auf den Kopf zu hauen. Eine aktuelle Umfrage hat gerade ergeben, dass 17 Prozent der Befragten unter einem Einkommensrückgang durch Corona leiden. Auch für solche Fälle ist es wichtig, Rücklagen zu haben. Wer sein gesamtes Geld immer ausgibt, hat keine Rücklagen für Notfälle. Mache es nicht wie die Masse, sei schlauer.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.