Die Börse handelt die Zukunft – Chance und Risiko zugleich

Wäre es nicht schön, mit den top Themen der Zukunft Geld zu verdienen? Aktuell ist alles im Wandel, ein Hype jagt den nächsten, Wasserstoff, vegetarische Burger, Cannabis, Biotech und und und. Wer hier einen Volltreffer landet, kann Tausende Prozent an Gewinn machen.

An diesen heißen Aktientipps kann man sich aber auch schnell mal seine Finger verbrennen oder besser gesagt, sein Geld. Oft sind solche Überflieger-Aktien total überbewertet, es wird stets davon ausgegangen, dass genau dieses Unternehmen Weltmarktführer und Milliarden verdienen wird.

In fast allen Fällen geht diese Annahme aber schief. Derartige Unternehmen verdienen kein Geld, ich kann ehrlich gesagt das Wort „verdient“ gar nicht mehr hören. Es wird immer mit dem Begriff Gewinn verwechselt. Wenn von „verdient“ gesprochen wird, ist nur Umsatz gemeint. Gewinn macht in der Regel keines dieser Unternehmen. Mit jedem Euro, den das jeweilige Unternehmen an Umsatz zulegt, steigt meist auch immer der Verlust.

Werbung
Trader-Konto_728x90

Es werden immer mehr Mitarbeiter eingestellt, immer mehr Werbung geschaltet, um die Umsätze künstlich in die Höhe zu treiben. Ziel ist stets, den Unternehmenswert zu steigern, weil die Manager tolle Boni-Vereinbarungen haben und dann dick absahnen, aber nur sie, die Aktionäre verlieren ihr Geld.

Die meisten Leute sind so dumm und glauben diesen Scheiß. Ich bin ganz einfach gestrickt. Wenn ein Unternehmen permanent keinen Gewinn erwirtschaftet, dann ist der Wert des Unternehmens Null! So einfach ist das.

Ich würde einen Teufel tun, in so ein Unternehmen nur einen Cent zu investieren, da kann ich mein Geld gleich verbrennen, dann wird es wenigstens noch etwas warm. Sei vorsichtig bei diesen gehypten Unternehmen, vor allem bei allem was so an die Börse kommt. Von den IPOs der letzten Jahre macht so gut wie kein Unternehmen Gewinn.

Werbung

Ich beobachte neue Unternehmen immer, sollte doch einmal eines Gewinn erwirtschaften und der Preis ist fair, dann kaufe ich auch. Das letzte Mal, als ich Aktien beim Börsengang gekauft hatte, ist aber schon lange her, es war bei Solarworld, Q-Cells und Conergy, die konnte ich auch mit Gewinn verkaufen. Sei vorsichtig und lass dich nicht von Visionen blenden, die meisten von diesen Visionären brauchen einen Arzt!

Meine Empfehlungen für dich! *

GRATISBROKER: Aktien/ETFs ohne Ordergebühren & Fremdkosten ►►Hier klicken

Trade Republic: Aktien/ETFs für nur 1€ Fremdkosten ►►Hier klicken

Consorsbank: Kostenloses Depot eröffnen + 20€ Bonus für deinen ersten Sparplan ►►Hier klicken

LYNX: Die Abgeltungssteuer wird über LYNX nicht unmittelbar mit jedem Trade abgerechnet, sondern durch den Kunden selbst im Folgejahr, im Rahmen der Einkommensteuererklärung, weil das Depot in England geführt wird. Damit stehen dir die kumulierten Spekulationsgewinne komplett das ganze Jahr über zur ertragreichen Wiederanlage zur Verfügung. Ebenfalls kannst du Geld mit dem Verleihen deiner Aktien verdienen, ab 50.000 Euro Eigenkapital. Zur Depoteröffnung ohne monatliche Grundgebühr ►►Hier klicken

Hol dir das kostenlose Girokonto inkl. MasterCard von N26! ►►Hier klicken

WeltSparen: Hier gibt es noch Zinsen für dein Tages- und Festgeld ►►Hier klicken

Du besitzt französische Aktien und zahlst noch 30% Quellensteuer in Frankreich? Eröffne ein Depot bei der DKB und stelle dort einen Antrag für die Quellensteuervorabermäßigung und du zahlst nur noch 12,8% in Frankreich ►►Hier klicken

Weitere Informationen zur Quellensteuer-Problematik in Frankreich ►►Hier klicken

Werbung

2 Kommentare
    • IMHAMSTERRAD

Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.