Dieser US-REIT erhöht seine Dividende fast jedes Quartal zweistellig – Aktie in 3 Jahren um 360% gestiegen

US-REITs erhöhen meist ihren Dividenden relativ wenig, deren Aktienchart bewegt sich fast immer über Jahre seitwärts. Bei diesem REIT, den ich dir jetzt vorstellen möchte, ist dies anders. Die Aktie ist innerhalb von drei Jahren um 360 Prozent angestiegen, die Dividende hat sich in den letzten Jahren von Jahr zu Jahr mehr als verdoppelt. Schaue dir diese Dividenden-Historie einmal an:

Wenn ich dieses Jahr jetzt einmal so fortführe, eine Dividendenzahlung steht noch aus, komme ich auf eine geschätzte Dividendenrendite für dieses Jahr von rund 3,6 Prozent. Nun wird dir sicherlich aufgefallen sein, dass das Dividendenwachstum etwas nachlässt. Dies ist vollkommen normal.

Ich habe 20 Prozent Zuwachs bei der Dividende für 2021 für mich angesetzt. Dies ist immer noch gigantisch für einen REIT. Im Idealfall kommt noch ein deutlicher Kurszuwachs hinzu. Ich werde die Aktie noch dieses Jahr einsammeln.

  LEGO als Buy-and-hold Investment? Kann man mit LEGO passiv Geld verdienen?

Jetzt fragst du dich sicherlich, wie heißt dieser REIT. Es ist das Unternehmen Innovative Industrial Properties (WKN: A2DGXH / ISIN: US45781V1017). Das Unternehmen erwirbt Industrieimmobilien und Gewächshäuser und vermietet die dann an staatlich lizenzierte Produzenten von medizinischen Cannabis. Aktuell befinden sich 44 Immobilien in den USA im Portfolio.

Das Geschäftsmodell ist sehr interessant. Der Markt für medizinisches Cannabis wächst seit Jahren. Viele dieser Produzenten haben kein Geld, so eine Immobilie zu kaufen, sie mieten die lieber. Deren Geschäftsmodell ist sehr kapitalintensiv. Da ist aber noch eine Menge Wachstum möglich.

Der Cannabis-Markt ist spannend. Direkte Investitionen in die Produzenten hat sich für die Anleger bisher nicht gelohnt, die Aktien sind abgestürzt. Ich habe erfreulicherweise keine im Depot, suche daher mehr nach indirekte Investitionen. Dies wäre so eine Möglichkeit.

Allerdings muss man auch der Ehrlichkeit halber sagen, dass dies natürlich ein deutlich risikoreicherer REIT ist. Sofern Cannabis auf US-Bundesebene legalisiert wird, wann weiß keiner, wird die Konkurrenz zunehmen bei den Vermietern in diesem Bereich. Bis dahin wird der REIT hoffentlich groß genug sein, um weiter bestehen zu können, auch mit geringeren Mietrenditen. Ich werde dieses Risiko dennoch eingehen.

  US-Dividenden-Aktie des Tages: Cognex Corporation +925% in 10 Jahren und noch viel Potenzial für 2021

Auch muss man erwähnen, dass die Shortseller bereits in den Startlöchern stehen. Im Frühjahr 2020 hat Grizzly Research einen Bericht vorgelegt. Im Grunde wird auf zwei Probleme hingewiesen. Zum einen sollen nicht so gute Immobilien zu teuer gekauft worden sein, zum anderen sollen Mieter Probleme haben, ihre Miete zu zahlen.

Es ist allgemein bekannt, dass Cannabis-Produzenten Verluste machen. Sonst wären die Aktienkurse der börsennotierten Hersteller nicht in der Tiefgarage. Dieses Geschäftsmodell ist sehr kapitalintensiv und die Produzenten sind junge Unternehmen. Solange deren Kapitalgeber immer wieder Geld hineinschießen, ist alles gut.

Ich sehe es relativ pragmatisch. Fällt ein Produzent aus, wird sich ein neuer für die Immobilie finden und man muss die Forderung vielleicht abschreiben. Ist eben dann so. Ich bin bereit dieses Risiko einzugehen, ich kenne es. Kann sein, dass auch mal eine oder mehrere Immobilien teurer gekauft worden sind, dafür sind die Mietrenditen hoch. Es ist eben ein risikoreicherer REIT, aber profitabel.

  US-Aktie des Tages: AMD Advanced Micro Devices Inc. +3.250% in 5 Jahren und noch viel Potenzial für 2021

2016 lag der Umsatz bei 320.000 US-Dollar, 2019 waren es bereits 44,67 Millionen US-Dollar mit einem operativen Ergebnis von 18,63 Millionen Euro, Tendenz stark steigend. Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob eine Aktie zu einem passt oder nicht. Für mich ist es eine gute Depot-Beimischung, deswegen werde ich sie kaufen.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.