Finanzdienstleister-Aktie des Tages: Capital One Financial Corporation

Es kommt zu einer weiteren Konsolidierung am Payment-Markt. Capital One Financial (WKN: 893413 / ISIN: US14040H1059) kauft für 35,3 Milliarden USD den Kreditkartenherausgeber Discover Financial Services. Damit würde ein deutlich konkurrenzfähiges Netzwerk gegenüber Visa, MasterCard und American Express entstehen.

Capital One Financial wird vermutlich auf diese Weise auch versuchen, mehr Discover-Kreditkarten an seine Kunden auszugeben, anstatt von den anderen Kreditkartenunternehmen. So könnte Capital One Financial mehr Geld über die Gebühren einnehmen.

Die Fusion könnte Ende 2024 bis Anfang 2025 abgeschlossen sein. Man kann wohl davon ausgehen, dass sie seitens der Behörden durchgehen wird, da Visa, MasterCard und American Express deutlich größer sind und mehr Marktanteile besitzen.

Die Aktie von Capital One Financial ist nicht teuer. Wir reden von einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) von etwas über 11. Die Dividendenrendite liegt bei 1,75 Prozent. Warren Buffett ist mit seiner Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway mit 3,275 an Capital One Financial beteiligt.

  Touristik-Aktie des Tages: Carnival

Wir sehen seit Jahren eine Konsolidierung bei den Finanzunternehmen. Die Branche steht unter Druck, es dringen immer mehr Online-Fintechs auf den Markt, welche günstigere Produkte anbieten. Von daher werden wir sicherlich noch sehr viele Übernahmen in den kommenden Jahren sehen. Es werden viele kleinere Banken vom Markt verschwinden.

Im Vergleich zu Deutschland, verdienen US-Banken Geld mit Leistungen, welche in Deutschland schon quasi abgeschafft worden sind, wie beispielsweise die Ausgabe von Schecks. Miete, die monatliche Gebühr für den Fitnessclub oder Stromrechnung, für alles werden Schecks benötigt. Dauerüberweisung ist in den USA ein Fremdwort. Amerikaner verbringen jeden Monat Stunden damit, Schecks auszufüllen und zu versenden.

Im vierten Quartal 2023 betrug der Umsatz von Capital One Financial 9,506 Milliarden USD (Vorjahresquartal: 9,04 Milliarden USD). Das Nettoergebnis lag bei 639 Millionen USD (Vorjahresquartal: 1,161 Milliarden USD).

Werbung

  Aktie des Tages: Fraport AG



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert