Französische Wachstumsaktie des Tages: Delta Plus Group S.A.

Jacques Benoit gründete die heutige Delta Plus Group S.A. (WKN: A2DYPZ / ISIN: FR0013283108) 1977 in Apt, Südfrankreich. Damals importierte er Regenbekleidung und Lederhandschuhe.

Heute beschäftigt das Unternehmen rund 2.600 Mitarbeiter in mehr als 90 Ländern in Europa, Asien, Australien, Nord- und Südamerika. Die Delta Plus Group zählt zu den führenden Anbieter für Sicherheitsausrüstung.

Angeboten wird alles, von Kopf bis Fuß: Absturzsicherungen, Handschuhe, Kopf-, Körper- und Fußschutz. Kunden stammen aus allen nur denkbaren Bereichen, Gastronomie, Hotellerie, Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, Fertigung, Bau, Industrie, öffentlicher Sektor, Verteidigung, Transport, Lagerung, Bergbau, Wasser- und Energiewirtschaft.

Das Geniale an diesem Unternehmen ist die breite Kundenpalette. Läuft eine Branche mal etwas schlechter und bestellt dadurch weniger, während Corona hatten viele Hotels und Restaurants geschlossen, dann kann man dies mit anderen Bereichen ausgleichen.

Dies kann man hervorragend an den Bilanzen sehen. Von Jahr zu Jahr steigt der Umsatz und Gewinn. Als 2020 die Welt vom Coronavirus in Atem gehalten wurde, hatte die Delta Plus Group ein Rekordjahr, wie auch 2021.

Frankreich ist der wichtigste Markt für die Delta Plus Group. 19,9 Prozent des Gesamtumsatzes wurden dort 2021 erwirtschaftet. Ist auch logisch, ist ein französisches Unternehmen, warum sollte es anders sein? Der Umsatz betrug 344,21 Millionen Euro (Vorjahr 288,71 Millionen Euro). Der Gewinn nach Steuern lag bei 32,44 Millionen Euro (Vorjahr 29,28 Millionen Euro).

  Schweizer Aktie des Tages: Meier Tobler Group AG

Teuer ist die Aktie nicht. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) liegt bei etwa 15, die Dividendenrendite bei rund 1,52 Prozent. Sicherheitsausrüstung klingt zwar langweilig, ist aber notwendig und von daher ein spannendes Geschäftsfeld für langfristig orientierte Anleger.

Diese Produkte werden immer benötigt, es geht nicht ohne. Es sind Verbrauchsgüter. Ist ein Arbeitshandschuh durchgewetzt, muss ein neuer her. Bei anderen Produkten ist es ähnlich. Gut für den Umsatz.

Inhalte werden geladen

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert