Gesundheitsaktie des Tages: DLH Holdings Corp. +530% in 10 Jahren

Die heutige Gesundheitsaktie des Tages ist die 1969 gegründete DLH Holdings Corp. (WKN: A1J0M3 / ISIN: US23335Q1004) aus Atlanta, Georgia. Es ist ein super langweiliges Wachstumsunternehmen und daher auch für Buy and Hold Anleger sehr interessant.

Was macht DLH Holdings nun? Das Unternehmen ist ein Gesundheits- und Humandienstleister mit rund 2.200 Mitarbeitern. Es ist aktuell in 45 US-Bundesstaaten tätig. Zu den technologiegestützten Beratungsleistungen gehören Assessment- und Compliance-Monitoring, Programmmanagement, Integration von Gesundheits-IT-Systemen, Datenanalyse, medizinische Logistik sowie Apothekenlösungen.

Das Geld wird mit den US-Behörden verdient, die Liste ist lang:

  • Administration for Children and Families
  • Bureau of Medicine and Surgery
  • Centers for Disease Control and Prevention
  • Defense Logistics Agency
  • U.S. Department of Agriculture
  • U.S. Department of Defense
  • U.S. Department of Health and Human Services
  • U.S. Department of Homeland Security
  • U.S. Department of the Interior
  • U.S. Department of Veterans Affairs
  • U.S. Department of Health and Human Services
  • U.S. Department of Homeland Security
  • U.S. Army
  • Administration for Children and Families U.S. Department of Health and Human Services
  • U.S. Department of Defense Military Health System
  • Veterans Empowerment Organization
  • Defense Health Agency
  • Defense Health Agency Solution Delivery Division
  • Military Health System
  • Telemedicine and Advanced Technology Research Center
  • U.S. Army Medical Research and Development Command
  • U.S. Army Futures Command
  Aktie des Tages: R1 RCM Inc. +870% in 5 Jahren

Behörden sind super Kunden, sehr träge und haben immer viel Geld. Ist ja nicht ihr Geld, was sie ausgeben, sondern das der Steuerzahler. Daher ist DLH Holdings meiner Ansicht nach eine gute Aktie für langfristige Anleger.

Derzeit verschieben sich die Umsätze etwas. Bisher wurde der meiste Umsatz mit dem Department of Veterans Affairs (Kriegsveteranenministerium) erwirtschaftet. 2019 lag der prozentuale Umsatz in diesem Geschäftsbereich noch bei rund 57,3 Prozent, 2020 waren es nur noch rund 47,9 Prozent.

Umsatz und Gewinn steigen seit Jahren. Im Geschäftsjahr 2020 lag der Umsatz bei rund 209,19 Millionen US-Dollar (Vorjahr rund 160,39 Millionen US-Dollar). Der operative Gewinn lag bei rund 14,39 Millionen US-Dollar (Vorjahr rund 11,36 Millionen US-Dollar). Nach Steuern lag der Gewinn bei rund 7,11 Millionen US-Dollar (Vorjahr rund 5,32 Millionen US-Dollar).

Auch wenn der Gewinn jetzt nicht gigantisch ausfällt und keine Dividende ausgeschüttet wird, ist das Geschäftsmodell dennoch zeitlos. Der Umsatz und Gewinn steigt wie bereits erwähnt seit Jahren, daher ist da noch viel Luft nach oben.

  Weg vom Sparbuch, hin zu Aktien und ETFs, es lohnt sich für dich
Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.