Günstige britische Aktie des Tages: Colefax Group Plc

Wenn die Zeiten schlechter werden, die Menschen weniger Geld zur Verfügung haben, dann konsumieren sie bekanntlich weniger. Im Baubereich/Inneneinrichtung kommt noch das Problem mit den hohen Zinsen dazu und das Ende der Fahnenstange ist auch noch nicht erreicht.

Von daher ist es im Moment vermutlich nicht ganz so klug, sich mit Aktien aus diesem Bereich zu beschäftigen. Die Kurse in diesem Sektor sind böse abgestürzt und haben vermutlich die Talsohle noch nicht erreicht.

Die Aktie der britischen Colefax Group Plc (WKN: 877367 / ISIN: GB0002090453) steht kurz vor Allzeithoch und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) von etwas über 7, bei einer Dividendenrendite von rund 0,64 Prozent.

Was ist nun an diesem Unternehmen anders, wenn die Aktien der Wettbewerber abgestürzt sind? Es ist das Kundenklientel. Die Kunden von Colefax benötigen einen größeren Geldbeutel und die Gruppe hat eigentlich immer Geld und gibt es auch mit beiden Händen aus, ob Krise ist, oder nicht.

  Deutsche Aktie des Tages: Fielmann Group AG

Colefax wurde 1933 gegründet und ist ein internationaler Designer sowie Händler von luxuriösen Möbelstoffen, Tapeten und Dekorationsartikeln. Diese Produkte werden nicht selbst hergestellt, sondern von Dritten. Dies spart die Kosten für die eigene Fabrik.

Verkauft wird unter den Marken Colefax and Fowler, Cowtan and Tout, Jane Churchill, Larsen und Manuel Canovas vorwiegend in Großbritannien, USA, Frankreich, Deutschland und Italien. Jede Marke besitzt ein eigenes Designstudio und Marketingstrategie. Die Palette beginnt bei klassischen Designs und endet bei den modernen.

Verkauft wird vorwiegend an die Innenarchitekten direkt oder an Einrichtungsgeschäfte mit einer gehobenen Kundschaft.

Der wichtigste Markt für Colefax sind die USA, wo 2022 etwa 51,1 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet wurden. Im Heimatmarkt Großbritannien wurden 30 Prozent erwirtschaftet.

2022 war ein Rekordjahr für Colefax. Der Umsatz stieg auf 101,8 Millionen GBP (Vorjahr 77,91 Millionen GBP). Der Gewinn nach Steuern stieg auf 8,49 Millionen GBP (Vorjahr 4,05 Millionen GBP).

  Versicherer-Aktie des Tages: Chubb Limited

Die Schönen und Reichen haben meist keine Krise. Deshalb sind Aktien für Kunden mit einem großen Geldbeutel generell gesprochen gar nicht die schlechtesten für ein Depot.

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert