Günstige grüne Aktie des Tages: Canadian Solar Inc.

Dr. Shawn Qu gründete 2001 eines der größten Solar- und Batteriespeicherunternehmen der Welt, die Canadian Solar Inc. (WKN: A0LCUY / ISIN: CA1366351098). Er besitzt heute noch 21,2 Prozent der Aktien und leitet Canadian Solar. Seit der Gründung wurden für mehr als 96 Gigawatt Solarmodule in mehr als 160 Länder geliefert.

Canadian Solar beschäftigt mehr als 13.500 Mitarbeiter in 23 Ländern. In Asien und den Kanada werden 20 Fabriken betrieben. Die Auftragsbücher sind gut gefüllt. Aktuell befinden sich 25 Gigawatt Solarprojekte und 47 GWh an Batteriespeicherprojekten in der Pipeline.

Canadian Solar hat sich einiges vorgenommen. Bis zum Ende des ersten Quartals 2024 will die mehrheitlich im Besitz von Canadian Solar befindliche Tochtergesellschaft CSI Solar Co., Ltd. eine Kapazität von 50 GW Ingots, 50 GW Wafern, 60 GW Zellen und 75 GW an Modulen erreichen.

  Deutsche Aktie des Tages: Fraport AG

2022 war ein Rekordjahr, des letzte Quartal war erneut ein Rekord. Dennoch liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) bei unter 10. Die Aktie wird noch immer mit einem Kursabschlag von einem Drittel gehandelt, konnte seit Mai 2023 rund 25 Prozent zulegen.

Im ersten Quartal 2023 stieg der Umsatz auf 1,7 Milliarden USD (Vorjahreszeitraum 1,25 Milliarden USD), das operative Ergebnis stieg auf 145 Millionen USD, etwas 10 Millionen mehr als im Vorjahreszeitraum.

Die Tochtergesellschaft CSI Solar soll in die Shanghai Stock Exchange, damit das Wachstum weiter vorangetrieben werden kann. Die Roadshow läuft bereits.

Mal ein Gedankengang, warum die Aktie interessant sein kann. Die sechs größten Solarmodulhersteller weltweit sitzen in China, auf Platz sieben kommt dann Canadian Solar. Nun wollen die USA ja grün werden, sagt zumindest deren Regierung und fördert dies auch. Aktuell erwirtschaftet Canadian Solar 30,4 Prozent seines Gesamtumsatzes in den USA, erst danach kommt China mit 23 Prozent.

  Nachhaltige Einzelhandelsaktie des Tages: Sprouts Farmers Market Inc.

Wenn jetzt die USA auf mehr Solar setzen, dann kann Canadian Solar als größter Solarmodulhersteller in Nordamerika, mit seinen beiden Fabriken in Kanada, davon sicherlich auch profitieren. Ende 2022 gab es die Meldung, dass Canadian Solar sogar erwägt, auch in den USA eine Fabrik zu eröffnen, wegen den Steueranreizen der Regierung. Dies kann ein gewaltiger Turbo sein, neben den in Europa und Asien.

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert