Payment-Aktie des Tages: PayPal Holdings Inc.

Wer online einkauft, nutzt oft den Zahlungsdienst der PayPal Holdings Inc. (WKN: A14R7U / ISIN: US70450Y1038), ich auch, bestimmt jede Woche mindestens einmal. Es ist eine bequeme Zahlungsmethode. Mehr als 435 Millionen aktive Nutzeraccounts gibt es weltweit.

Die Aktie war in der Vergangenheit total überteuert, hat seit Juli 2021 aber rund 80 Prozent verloren und ob wir bereits die Talsohle erreicht haben, da bin ich mir auch noch nicht sicher. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Aktie noch weiter nachgibt. Ich habe sie daher auf meine Watchlist gesetzt. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) liegt durch den Kurssturz bei unter 27.

Ich schreibe über PayPal, weil es eine neue interessante Meldung gab. Über die US-Tochter Venmo sollen Teenager-Accounts angeboten werden, für 13- bis 17-Jährige. Die Teenager können dann ihren Freunden und Bekannten Geld senden oder von ihnen empfangen, können eine Debitkarte für Einkäufe im Einzelhandel erhalten und an Automaten Geld abheben.

  Pharma-Aktie des Tages: Zoetis Inc.

Über den Account der Eltern können diese Accounts eröffnet werden, welche dann auch einen Überblick über die Transaktionen und Ausgaben ihrer Sprösslinge haben. Auch können sie den Account wieder sperren, wenn ihre Sprösslinge zu viel Geld ausgeben. In den USA, wo erst einmal der Start erfolgen soll, hat dieser Markt eine Größe von etwa 25 Millionen potenziellen neuen Kunden.

Ab Juni 2023 soll die Probephase mit ausgewählten Accounts starten, danach wird dieser Dienst in den gesamten USA ausgerollt. Es ist vermutlich danach nur eine Frage der Zeit, bis dieser Dienst in irgendeiner Form auch in andere Länder kommt.

Warum ist die Aktie so stark abgestürzt? Der Umsatz stieg 2022 auf 27,056 Milliarden USD (Vorjahr 25,561 Milliarden USD), der Gewinn nach Steuern sank auf 2,419 Milliarden USD (Vorjahr 4,169 Milliarden USD). Dies war einer der Gründe.

Es kommen noch weitere Faktoren hinzu. Das Wachstum ging zurück, was auch nicht verwundert, PayPal hat weltweit wie bereits erwähnt mehr als 435 Millionen Nutzer, da muss es sich verlangsamen. Den Hauptgrund sehe ich in der damals total überzogenen Bewertung.

  Aktie des Tages: Sabra Health Care REIT

Es spielen aber auch noch die Konkurrenten hinein, wie Block (hieß früher Square) oder Klarna, die wachsen. Block ist in den USA sehr bekannt, dies soll es auch in Europa werden. Klarna legt auch zu. Von daher kann sich dies auch auf die Anzahl der Transaktionen von PayPal auswirken. Deswegen ist es gut, bei den Jugendlichen um neue Kunden zu werben und so weiterzuwachsen.

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert