Lass dich nicht von anderen bei deiner Aktienauswahl beeinflussen

Die richtigen Aktien zu finden ist gar nicht so schwer. Es ist eigentlich gar keine große Kunst, dies hinzubekommen. Nun tickt jeder Anleger aber anders. Es gibt viele Faktoren für die Aktienauswahl. Diese müssen aber zu jedem passen. Die Faktoren, die für mich wichtig sind, müssen es nicht für dich sein.

Du musst Aktien auswählen, welche deinen Bedürfnissen entsprechen. An Aktientipps mangelt es nicht, das Internet ist voll damit. Auf allen Finanzseiten wird jeden Tag darüber geschrieben. Dies bedeutet aber noch lange nicht, dass diese Aktien auch für dich die richtigen sind.

Es fängt schon damit an, welche Risiken du bereit bist einzugehen. Meist ist es so, je mehr Risiken man eingeht, desto höher können die Renditen sein. Es ist aber eben mit mehr Risiko verbunden, nicht jeder mag Risiken.

Ein weiterer Aspekt ist, wie viel Zeit du hast. Bist du Mitte 50, hast bisher nicht viel für deine Altersvorsorge getan und somit eine dicke Rentenlücke, dann musst du viel Geld einsetzen. Hast du das Geld bei dir herumliegen, wählst die Aktien mit hohen Dividendenrenditen aus. Dies geht zwar meist zur Last der Kursperformance, die Aktien steigen langsamer, aber dafür stimmt die Dividende.

  Wie sinnvoll sind Dividenden für Anleger? Ist die Dividendenstrategie Unsinn?

Kannst du nur monatlich eine bestimmte Summe in den nächsten Jahren investieren, musst du dir ausrechnen, ob dies für dich mit, nennen wir es langweiligen Aktien, aufgeht oder ob du mehr Risiken mit Wachstumsaktien eingehen musst.

Andere sind auf das Geld gar nicht angewiesen, dies gibt es auch. Es liegt bei ihnen auf dem Sparbuch herum und sie wollen nur einen Inflationsausgleich, dies reicht ihnen. Wieder andere wollen es später vererben, an die Kindern oder Enkelkindern, auch da gibt es verschiedene Ansätze.

Du musst daher die für dich passende Aktienauswahl treffen. Lege dir Kriterien fest, welche für dich passen und setze diese Taktik auch um, weiche nicht davon ab. Ziehe diese Strategie stetig durch.

Es ist nicht leicht, ich kenne das. Man schaut natürlich als kluger Anleger auch einmal über den Tellerrand hinaus und entdeckt weitere gute Aktien, welche aber nicht in die eigene Strategie passen. Dann muss man auch die Kraft haben, nein zu der Aktie zu sagen. Wenn sie nicht in die eigene Strategie passt, egal wie gut sie scheint, lass sie liegen. Es finden sie andere gute Aktien, die zu deiner Strategie besser passen.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.