LEGO als Buy-and-hold Investment? Kann man mit LEGO passiv Geld verdienen?

LEGO Investments scheinen immer beliebter zu werden. In den sozialen Medien wird dafür mächtig Werbung gemacht. Passiv Geld verdienen mit LEGO Sets. Dabei soll man auf auslaufende, original verpackte und lizenzierte LEGO Sets setzen. Die sollen dann in einigen Jahren das große Geld bringen.

Auf einigen Webseiten kann man zwar nachlesen, welche Sets demnächst vielleicht auslaufen werden, eine Garantie ist dies aber nicht. Man kauft sich dann ein paar LEGO Sets davon und denkt, die laufen in ein paar Monaten aus und was passiert? Nichts, sie werden munter weiterverkauft, keine Wertsteigerung. Der Markt wird mit weiteren LEGO Sets überflutet, der Wert des Sets sinkt meist sogar.

Oft kommt dann das Beispiel vom Star Wars Millennium Falcon 5197, welcher für mehr als 2.000 Euro angeboten wird. Es gibt immer einmal solche Extrembeispiele, wo sich eine Investition gelohnt hätte. Man weiß es aber nicht vorher. Es sind immer alles nur Vermutungen. Viele LEGO Sets, welche theoretisch steigen müssten, sind in der Vergangenheit aber auch stark im Wert gesunken.

  Technologie-Immobilien-Aktie des Tages: eXp World Holdings Inc. +4.100% in 5 Jahren mit 58% Kursabschlag

Dies wird natürlich nicht so oft in den Videos erwähnt. Die Klickrate ist einfach höher, wenn man von Extrembeispielen mit hohen Wertsteigerungen erzählt. Es gibt ein paar Blogs, da haben sich einige tatsächlich solche LEGO Sets gekauft und schön aufgelistet, was sie Wert sind. Meist sind die im Minus.

Ein weiteres Risiko sind neu aufgelegte Sets von alten Verkaufsschlagern bei LEGO. Der Millennium Falcon wurde auch neu aufgelegt, danach ging es mit dem Wert des ursprünglichen alten Sets gleich nach unten. Die Zeiten mit 2.500 Euro und mehr sind vorbei.

Dazu kommt die Lagerung, Versand, Verkaufsgebühren und vieles mehr. Selbst wenn man etwas im Plus ist, bleibt nach Abzug der Gebühren meist nichts mehr übrig. Immer mehr Reseller wollen jetzt mit LEGO Geld verdienen, der Markt wird teilweise mit diesen Sets überschwemmt. Dies ist alles gar nicht so einfach. Deswegen würde ich von LEGO als langfristiges Investment abraten.

  Wachstumsaktien: Ein Unternehmen, welches nicht wächst, wird irgendwann pleitegehen

Mein Favorit sind Aktien. Wer keine einzelnen Aktien mag, kann sich gerne auch ETFs kaufen. Dies ist weniger spekulativ. Man sieht das Unternehmen, dass seit Jahren wächst und kann dann davon ausgehen, dass die Wahrscheinlichkeit ganz gut ist, dass es so weitergeht. Somit wird auch die Aktie im Wert steigen.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.