Norwegische Aktie des Tages: Tomra Systems ASA

Seit Dezember 2021 hat es die Aktie von Tomra Systems ASA (WKN: A3DHA0 / ISIN: NO0012470089) regelrecht zerfetzt, der Aktienkurs sank auf fast ein Fünftel. Seit Ende Oktober hat sie mehr als 50 Prozent zulegen können. Dennoch liegt sie immer noch zwei Drittel unter ihrem Allzeithoch. Wir reden von einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) von etwa 37, die Dividendenrendite liegt bei 1,47 Prozent. Günstig ist die Aktie damit natürlich nicht.

Tomra Systems produziert sensorgestützte Sortier- und Dampfschälmaschinen sowie integrierte Nachernte-Lösungen für die Lebensmittelindustrie, Anlagen zur Sortierung von Mineralien im Bergbau, Sortierlösungen für das Metallrecycling und Abfallrecycling sowie Leergutrücknahme-Automaten für das Recycling von Flaschen- und Dosen.

Es gibt immer mehr Länder, welche Pfand für Flaschen und Dosen einführen bzw. ihr vorhandenes Pfandsystem ausbauen. Die Niederlande beispielsweise hatten bereits ein Flaschenpfand seit Jahren, seit Frühjahr dieses Jahres kam das Dosenpfand hinzu. Österreich führt ab 2025 ein Einwegpfandsystem für Plastikflaschen und Alu-Dosen ein. Auch in England, Schottland, Irland, Ungarn, Polen, Spanien, Frankreich Portugal, Türkei, Belarus und Griechenland soll es zukünftig Pfandsysteme geben, kann aber bis 2030 dauern. Die EU möchte, dass von 2030 an Einweg-Getränkeflaschen aus Kunststoff zu 30 Prozent zu neuen Flaschen werden, ab 2040 dann sogar zu 65 Prozent.

  Cybersicherheits-Aktie des Tages: Palo Alto Networks Inc.

Nun hat sich unsere Regierung wieder einmal etwas Neues überlegt, um die Bürger und Unternehmen auszunehmen. Bisher zahlt der Bund 1,4 Milliarden Euro Plastikabgabe an die EU, wussten viele gar nicht. Nun soll die Industrie, welche das Plastik in Umlauf bringt, das selbst bezahlen, welche diese Kosten natürlich auf die Verbraucher umlegen wird. Somit wird Plastik-Recycling noch stärker werden.

Der Umsatz im dritten Quartal 2023 betrug 3,515 Milliarden NOK (Vorjahreszeitraum 3,156 Milliarden NOK), das EBITDA 640 Millionen NOK (Vorjahreszeitraum 609 Millionen NOK) und das Nettoergebnis 176 Millionen NOK (Vorjahreszeitraum 287 Millionen NOK).

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert