Immobilien-Aktie des Tages: Highwoods Properties Inc.

Die meistens Aktienkurse von REITs haben in den letzten anderthalb Jahren sehr stark gelitten aufgrund der stark gestiegenen Zinsen. Diverse Immobilienunternehmen mussten sich sogar gesundschrumpfen und einen Teil ihres Portfolios verkaufen. Auch der Aktienkurs von Highwoods Properties Inc. (WKN: 891252 / ISIN: US4312841087) hat fast 60 Prozent verloren, wodurch das Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) bei etwa 17 liegt und die voraussichtliche Dividendenrendite bei 9,5 Prozent.

Highwoods Properties hat sich auf Büroimmobilien in top Lagen in Atlanta, Charlotte, Dallas, Nashville, Orlando, Pittsburgh, Raleigh, Richmond und Tampa spezialisiert. Die mietbare Fläche hat eine Größe von 28,5 Millionen Square Feet.

Es war bereits seit dem Coronacrash 2020 keine gute Zeit für Immobilienunternehmen, welche sich auf Büroflächen spezialisiert hatten. Während Corona sind viele Angestellte ins Home Office gegangen, es gab sogar die Vermutung, dass viele Büroflächen auch nach Corona nicht mehr benötigt werden. Tatsächlich ist es so, dass es nicht mehr viel Home Office gibt, die Unternehmen haben ihre Mitarbeiter weitestgehend wieder zurück ins Büro geholt. Somit sind Anbieter von Büroimmobilien in top Lagen durchaus wieder interessant geworden.

  Britische Medizintechnik-Aktie des Tages: Smith & Nephew plc

Nun befinden sich die Aktien von vielen REITs immer noch im Keller, was an den hohen Zinsen liegt. Hier kann es nun eine Kehrtwende geben, auf die vermutlich auch die Aktienkurse anspringen könnten. Die US-Notenbank Fed hat den Leitzins aktuell in einer Spanne von 5,25 bis 5,5 Prozent festgesetzt.

Zum dritten Mal in Folge hat die Fed den Leitzins jetzt unverändert gelassen. Im kommenden Jahr, vermutlich bereits im März, spätestens zum Sommer, rechnen Analysten mit einer Zinssenkung, für das Jahr 2024 insgesamt mit 0,75 Prozentpunkte. Die Teuerungsrate ging im November in den USA wieder etwas zurück, auf 3,1 Prozent. Dementsprechend wären Zinssenkungen bald notwendig. Niedrigere Zinsen lassen die Refinanzierungskosten sinken und dies erhöht den Gewinn.

Im dritten Quartal 2023 betrug der Umsatz von Highwoods Properties 207 Millionen USD (Vorjahresquartal 207 Millionen USD), das EBITDA 132 Millionen USD (Vorjahresquartal 131 Millionen USD) und das Nettoergebnis 22 Millionen USD (Vorjahresquartal 38 Millionen USD).

  Cybersicherheits-Aktie des Tages: Palo Alto Networks Inc.

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo man sich interessante Immobilienaktien auf die Watchlist packen sollte.

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert