Rebound im Tech-Sektor – nutze deine Chance!

Die Technologie-Aktien waren böse eingebrochen, seit Freitagnachmittag hatte sich ein Rebound angekündigt. Gestern kam er nun. Einige meiner Aktien im Depot sind zweistellig hochgeschossen. Gut, dass ich mich noch mit einigen abgestürzten Aktien eingedeckt habe.

Ich habe gestern von einigen Blog-Lesern wieder Mails mit Fragen dazu bekommen, welche ich natürlich beantwortet habe. Nun möchte ich aber gleich einmal die Gelegenheit nutzen, dies hier nochmals für alle Blog-Leser zu machen. Die letzten Tage hatte ich ja bereits mehrfach von einem möglichen Turnaround geschrieben und das es so aussieht, als wenn der jetzt kommt.

Da kam natürlich die Frage, wie erkennt man das? Es gibt immer gewisse Faktoren, welche darauf hindeuten. Allerdings ist dies keine Garantie, es kann am nächsten Handelstag genauso schnell noch einmal abwärtsgehen. Es kann die nächsten Tage nochmals ruckeln, dies muss man einplanen.

  Aktie des Tages: Patrick Industries Inc. 8.080% in 10 Jahren

Wir sehen aktuell eine Stabilisierung bei den Renditen der US-Staatsanleihen. Die steigenden Renditen und die drohende Inflation haben uns diese Korrektur eingebrockt. Wären die Renditen weiter gestiegen, hätten die Chancen gut gestanden, dass die Kurse noch etwas weiter einbrechen.

Auch muss man genau auf die Stimmen am Markt hören. Die Analysten, welche man im Fernsehen hört oder auch die Fondsmanager sagen seit Freitag, dass sich jetzt interessante Kaufchancen für den Wiedereinsteig ergeben haben. Viele Aktien haben sie als überverkauft angesehen, welche sie aktuell einsammeln.

Wenn dies durch die Medien geht, wird auch die Masse wieder anfangen Aktien zu kaufen. Wir haben an der Börse einen Herdentrieb. Anleger sind wie Lemminge, einer rennt vorneweg, alle anderen hinterher.

Auch darf man nicht vergessen, dass die Wirtschaftszahlen aus den USA super aussehen. Das Wirtschaftswachstum wird vermutlich sogar über dem vom China liegen. Es wurde beim Konjunkturpaket in den USA davon ausgegangen, dass es keine 1,9 Billionen US-Dollar werden, eher 1,6 Billionen. Nun sind es doch wohl die 1,9 Billionen US-Dollar.

  Die Sektorenrotation läuft wieder, weg von den Growth-Aktien, hin zu Value-Aktien - was nun?

In voraussichtlich zwei Wochen haben die Amerikaner ihre Schecks. Man hört und liest bereits, dass die einen Teil des Geldes in Aktien investieren wollen. Dies wird den Markt weiter stützen und antreiben. Ich vermute, dass wir in vier Wochen vom Kurseinbruch bei den Tech-Aktien nicht mehr viel sehen werden. Die Kurse werden vermutlich kräftig hochschießen. Lassen wir uns überraschen.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.