Software-Aktie des Tages: Smartsheet Inc. +60% in 1 Jahr

Die heutige amerikanische Software-Aktie des Tages ist die im Jahr 2005 gegründete Smartsheet Inc. (WKN: A2JHJH / ISIN: US83200N1037) aus Bellevue, im US-Bundesstaat Washington. Der Börsengang erfolgte im April 2018, seitdem geht es aufwärts mit dem Aktienkurs. Allein innerhalb der letzten zwölf Monate ist der Aktienkurs um über 60 Prozent angestiegen.

Smartsheet möchte mit seiner Plattform gerne das Arbeitsmanagement vereinfachen und das dynamische Arbeiten erleichtern. Smartsheet ermöglicht die Datenintegration von Microsoft, Google, Salesforce, Atlassian und vielen weiteren Softwareanwendungen. 80 Prozent der Fortune-500-Unternehmen und insgesamt mehr als 60.000 Kunden aus 190 Ländern setzen bereits Smatsheet ein.

Smartsheet beschäftigt mehr als 1.800 Mitarbeiter und unterhält Niederlassungen in Boston, London, Edinburgh und Sydney. Im September 2020 wurde die Übernahme der Brandfolder Inc. für 152,5 Millionen US-Dollar abgeschlossen, ein Unternehmen aus dem Bereich des Digital Asset Managements.

Werfen wir noch einen Blick in die Bilanzen. Die letzten Zahlen stammen aus dem dritten Quartal 2021. Da erwirtschaftete Smartsheet einen Umsatz von rund 98,9 Millionen US-Dollar, was einen Zuwachs von 38 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der operative Verlust nach GAAP lag bei 35,9 Millionen US-Dollar. Smartsheet verdient somit noch kein Geld.

  Telefonbetrüger werden immer dreister – was tun bei dubiosen Anrufen? (mit lustigen Videos)

Das Unternehmen erwartet für das Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz zwischen 378 und 379 Millionen US-Dollar, was einen Zuwachs von 39 bzw. 40 Prozent entsprechen wird. Der operative Non-GAAP Verlust soll sich zwischen 52 und 54 Millionen US-Dollar bewegen. Auch der Net free cash flow soll negativ sein, zwischen 34 und 36 Millionen US-Dollar.

Am 16. März 2021 sollen dann die tatsächlichen Zahlen aus dem vierten Quartal sowie für das gesamte Geschäftsjahr 2021 veröffentlicht werden.

Das Positive ist, Smartsheet wächst. Leider verdient Smartsheet noch kein Geld. Ab einer gewissen Anzahl Kunden müsste dies aber möglich sein. Wann dieser Punkt erreicht ist, weiß ich allerdings nicht. Es bleibt eine riskantere Aktie, daher recherchiere selbst sehr gründlich, falls dich die Smartsheet-Aktie interessiert.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.