US-Wachstumsaktie des Tages: Carvana Co.

Die heutige amerikanische Wachstumsaktie des Tages kam im April 2017 für 15 US-Dollar an die Börse. Heute notiert sie um die 374 US-Dollar. Dies ist eine Verfünfundzwanzigfachung in etwas mehr als vier Jahren. Da hätte man doch gerne rechtzeitig investiert, oder?

Es ist das 2012 gegründete Unternehmen Carvana Co. (WKN: A2DPW1 / ISIN: US1468691027) aus der Stadt Tempe, im US-Bundesstaat Arizona. Bei so einem Wachstum muss man sich diese Aktie unbedingt einmal anschauen. Ich habe selbst einige Aktien von Carvana in meinem Depot und bin bisher sehr zufrieden. Leider bin ich aber nicht schon 2017 eingestiegen. Damals kannte ich die Carvana-Aktie noch nicht.

Carvana ist ein Onlinehändler für Gebrauchtwagen. Über die Plattform carvana.com bietet das Unternehmen über 20.000 Gebrauchtwagen an und vermittelt auf Wunsch auch gleich die notwendige Finanzierung mit. Die Autos werden von Carvana durchgeschaut, ggf. repariert und fotografiert. Die Kunden können sich dann online per 360-Grad-Ansicht das komplette Auto anschauen und innerhalb von 5 Minuten bestellen. Es wird ihnen dann bis vor das Haus geliefert.

  Deine persönliche finanzielle Situation gibt dir die Börsen-Strategie vor

Werfen wir einen Blick in die Bilanzen. Carvana ist eine Wachstumsmaschine. 2020 erwirtschaftete Carvana einen Umsatz von rund 5,586 Milliarden US-Dollar (Vorjahr rund 3,94 Milliarden US-Dollar) und einen operativen Verlust von rund 332,4 Millionen US-Dollar (Vorjahr rund 280,3 Millionen US-Dollar Verlust). Noch sind die Ausgaben zur Finanzierung des Wachstums recht hoch. Werbung ist nicht gerade günstig,

Online-Autohändler kennen wir von Deutschland ja auch. Bei uns flimmert des Öfteren mal von einem Ford-Verkäufer Werbung über den Bildschirm. Die Nachfrage ist da. Früher shoppte man Bekleidung im Internet, heute Autos. Im Internet ist die Auswahl einfach größer, als beim lokalen Autohändler. Daher wird der Autoverkauf im Internet weiter zunehmen.

Die Frage ist nun, glaubt man, dass Carvana langfristig so bekannt wird, dass sie weniger Werbung schalten können und trotzdem die Kunden Autos dort kaufen? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Dennoch kann ich mir gut vorstellen, dass die Aktie noch weiter ansteigen wird. Ich bleibe investiert. Die Aktie hat aktuell Allzeithoch.

  Mit der Wirtschaftskrise Geld verdienen – wie wäre es mit Aktien oder ETFs?
Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.