Vielversprechende Deutsche Aktie des Tages: va-Q-tec AG +270% in einem Jahr mit Potenzial für 2021

Die heutige Aktie des Tages ist das deutsche Unternehmen va-Q-tec AG (WKN: 663668 / ISIN: DE0006636681) aus Würzburg. Bei einem Kurszuwachs von über 270 Prozent in einem Jahr sollten wir uns die Aktie ruhig einmal etwas genauer anschauen.

va-Q-tec entwickelt, produziert und vertreibt innovative Dämmlösungen auf Basis von energieeffizienten, platzsparenden und zugleich umweltfreundlichen Vakuumisolationspaneelen. Diese dämmen etwa 10 Mal besser als konventionelle Faser- und Schaumdämmstoffe.

Diese Lösungen werden beispielsweise bei Rohrleitungen oder Warmwasserspeicher eingesetzt. Va-Q-tec produziert ebenfalls Thermocontainer und -boxen, welche Temperaturen vier bis zehn Tage konstant halten können. Diese Container und Boxen sind in der jetzigen Corona-Pandemie interessant, weil die Impfstoffe gekühlt gelagert und transportiert werden müssen.

Ein großer Pharmahersteller hat sich gerade bei va-Q-tec über 1.000 Hochleistungs-Transportcontainer für die Impfstoff-Distribution gesichert. Mit weiteren internationalen Impfstoff-Herstellern ist va-Q-tec in Verhandlungen. Die Umsätze werden wohl 2021 in die Bilanz einfließen. Die Börse hat dies in den Aktienkurs schon weitestgehend eingepreist. Bei so etwas schaut die Börse immer voraus.

  Neugelistete Aktien an der Börse sind nicht unbedingt etwas für Anfänger

Die va-Q-tec Aktie steigt bereits seit März 2019, da war von Corona noch keine Spur. Der große Kurssprung resultiert natürlich jetzt durch Corona. Mal unabhängig von Corona, ist Dämmtechnik ein spannendes Thema. Dieses Thema spielt beim Klimaschutz eine große Rolle.

Die va-Q-tec Aktie hat langfristiges Potenzial. Das Unternehmen treibt auch die Internationalisierung weiter voran. Aktuell hat va-Q-tec Niederlassungen in der Schweiz, Großbritannien, Korea, USA, Japan, Singapur und Uruguay. Langfristig kann aus va-Q-tec ein richtig großes Unternehmen werden. va-Q-tec war ursprünglich ein Spin-off aus dem Jahr 2001 vom Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung e. V.

Werfen wir zum Schluss noch einen Blick in die Bilanz. Der Umsatz steigt, der Verlust sinkt. 2019 erwirtschaftete va-Q-tec einen Umsatz von 64,67 Millionen Euro und einen operativen Verlust von 5,77 Millionen Euro. Schau dir die Aktie einfach einmal an.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.