Was treibt dich jeden Tag an?

Hast du dich einmal gefragt, was dich jeden Tag antreibt, deinen Job zu machen? Dies ist übrigens auch eine sehr beliebte Frage bei Einstellungsgesprächen und von Headhuntern. Meistens will dein Gegenüber mit dieser Frage herausfinden, ob du zu dem Unternehmen passt. Dabei geht es dann um deine Einstellung, Werte und Interessen. Diese soll man dabei mit Selbstbewusstsein und Leidenschaft herüberbringen.

Was deine Leidenschaft ist, ob du lieber kochst oder angelst, ist so ziemlich egal, solange du keine riskanten Hobbys hast. Bei zu risikoreichen Hobbys, wie Motorradrennfahren oder ähnliches, rattert es beim Recruiter gleich im Kopf, wie viele Fehltage da wohl jedes Jahr extra auf das Unternehmen zukommen. Selbst wenn du solche Hobbys hast, erwähne sie lieber nicht in dieser Situation.

Aber betrachten wir die Frage nach deinem Antrieb einfach mal von einer anderen Seite. Wofür arbeitest du? Die meistens Menschen würde jetzt sagen, des Geldes wegen. Ist ja auch logisch. Sie wollen nur über die Runden kommen, viel größere Ziele haben sie nicht. Das Hamsterrad muss sich weiter drehen.

  5 Dividenden-Aktien mit Potenzial für 2021 aus Japan, Deutschland, USA, Österreich und Frankreich für Buy and Hold Anleger

Einige haben ihren Traumberuf gefunden und wollen gar nichts anderes machen. Das Geld ist ihnen manchmal auch nicht ganz so wichtig, solange sie finanziell klarkommen.

Da du in meinem Blog bist, hast du vermutlich etwas größere Ziele. Ich nehme einmal an, die finanzielle Freiheit. Ein tolles Ziel, ich wünsche dir, dass du sie erreichst.

Überlege dir, wie du später leben möchtest. Vielleicht ein eigenes Haus im Grünen, wo sich die Kinder wohlfühlen, viele Reisen oder ein Wohnmobil, mit dem du das ganze Jahr quer durch Europa fährst. Egal, was deine Ziele sind, erinnere dich immer daran, wenn du wieder Geld ausgeben willst.

Vermeide unnötige Ausgaben. Je weniger Geld du jetzt für Kram ausgibst, desto mehr hast du zum Investieren zur Verfügung und desto schneller erreichst du deine Ziele. Diese Ziele sind es, wofür du jeden Tag zur Arbeit gehst und mehr arbeitest, als andere.

Auch wenn es wieder einmal schlecht läuft, es Probleme gibt, denke immer wieder an deine Ziele. Rappel dich wieder auf, richte dein Krönchen und mach weiter, bis du am Ziel bist. Dann kannst du es ruhiger angehen.

  4 vielversprechende französische und amerikanische Dividenden-Aktien mit Potenzial für 2021

Schön ist auch immer, wenn man eine Zahl im Kopf hat. Bei welcher Summe ist Schluss mit der vielen Schinderei? Es gibt Menschen, die arbeiten ihr ganzes Leben lang. Sie können nicht anders. Die einen, weil sie das Geld brauchen, die anderen, weil sie nicht wissen, was sie mit ihrer Zeit anfangen sollen. Einige wollen auch noch mehr Geld haben. Was nützt das?

Meine Meinung ist, wenn man genug Geld hat, um seine Wünsche erfüllen zu können, dann reicht das auch und man kann es ruhigen angehen. Was sind deine Ziele im Leben?


3 Kommentare

Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.