2 Biotech- und Pharmaaktien mit Fantasie für 2022

Biotechnologie- und Pharmaaktien hatten einen guten Lauf an der Börse seit dem Corona-Crash. In letzter Zeit tun sich diese Aktien allerdings schwerer, sie leiden unter dem Tapering der US-Notenbank.

Zwei interessante Aktien möchte ich dir gerne vorstellen. Die eine kennst du wahrscheinlich schon, wird aber aktuell mit einem anständigen Kursabschlag gehandelt. Daher ist sie einen Blick wert. Die andere Aktie ist ein möglicher Übernahmekandidat, der auch Federn lassen musste. OK, dies ist geschmeichelt, die Aktie hat zwei Drittel verloren.

Cardiff Oncology Inc. (WKN: A2P4GU / ISIN: US14147L1089)

Cardiff Oncology entwickelt Onvansertib, einen oralen und hochselektiven Inhibitor der Polo-like Kinase 1 (PLK1) zur Krebstherapie. Außer der aktuellen Entwicklung läuft dort offenbar aber derzeit nicht viel.

Im Geschäftsjahr 2020 lag der Umsatz gerade einmal bei 0,37 Millionen US-Dollar, bei einem Verlust nach Steuern von 19,31 Millionen US-Dollar. Die Aktie ist hochriskant, hat zwei Drittel an Wert verloren. Seit November ist sie aber in der Seitwärtsbewegung. Dies könnte die Talsohle sein.

  Grüne norwegische Aktie des Tages: Quantafuel AS

Es wird darauf spekuliert, dass Pfizer Cardiff Oncology aufkaufen könnte. Im November wurde bekannt, dass Pfizer durch seine Pfizer Breakthrough Growth Initiative 2,4 Millionen Aktien für 6,22 US-Dollar das Stück gekauft hat.

Die Pfizer Breakthrough Growth Initiative möchte 500 Millionen US-Dollar in Biotechunternehmen investieren. Cardiff Oncology möchte mit dem Geld u.a. einige andere klinische Programme vorantreiben. Dies wird als erster Schritt zur Übernahme dieser Unternehmen gewertet.

Eli Lilly and Company (WKN: 858560 / ISIN: US5324571083)

In den nächsten zwei Jahren sollen fünf neue Medikamente auf dem Markt kommen. Eli Lilly investiert im Jahr über 6 Milliarden US-Dollar in die Forschung und Entwicklung. 23 Prozent der 34.000 Mitarbeiter sind in diesem Bereich tätig.

Eli Lilly hat gerade angekündigt, die Dividende im ersten Quartal 2022 um 15 Prozent zu erhöhen, auf 0,98 US-Dollar. Dies würde einer Dividendenrendite von 1,71 Prozent entsprechen. Ich besitze selbst einige Aktien, weil diese Pharmaaktie nicht so riskant ist, wie viele andere.

  Aktien: Zwei Sektoren sind jetzt besonders interessant für Anleger

Das Management hat seine Prognose für 2022 erhöht. Der Umsatz soll zwischen 27,8 und 28,3 Milliarden US-Dollar liegen. Das GAAP-Ergebnis könnte zwischen 8 und 8,15 US-Dollar je Aktie betragen. Diese Zahlen liegen über den Analystenerwartungen.

Inhalte werden geladen

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.