Achte nicht nur auf die Dividenden bei Aktien

Dividenden sind sehr verlockend, ich kann nicht genug von denen bekommen. Allerdings muss an aufpassen. Es gibt so viele Aktien von Unternehmen, die zwar eine gute bis sehr gute Dividendenrendite aufweisen, man diese Aktien besser aber nicht kaufen sollte.

Ich schaue mich immer viel im Internet in anderen Blogs, bei YouTube, Foren, Facebook-Gruppen oder Wikifolio* um, da ich ja auch immer nach guten Aktien für mich selbst suche. Alle Unternehmen kenne ich auch nicht. An den Börsen weltweit sollen über 51.000 Unternehmen notiert sein, habe sie nie nachgezählt.

Natürlich nutze ich Screening-Tools für meine Aktiensuche, dennoch entgeht mir natürlich auch mal die ein oder andere Perle. So stoße ich dann bei anderen doch noch auf mir bisher unbekannt Qualitätsaktien.

Meist liest man dann aber doch von den alten Dino-Aktien, den Standardwerten oder auch Blue Chips genannt. Einige von denen schütten guten Dividenden aus. Man muss hier genau hinschauen. Nicht alle Dino-Aktien sind schlecht. Auch Microsoft oder SAP sind relativ alte Unternehmen, allerdings sind diese beiden super erfolgreich.

  Lohnt sich Goldschmuck als Wertanlage?

Dann gibt es andere Dinos, oft hört und liest man aktuell von Chemie-, Erdöl-, Tabak- oder Telekommunikationsunternehmen. Viele dieser Aktien haben ihren Anlegern die letzten Jahre nicht viel Freude bereitet. Die Dividende konnte den Kurseinbruch nicht einmal ausgleichen. Viele hoffen auf den Turnaround, ich bin mir da nicht so sicher.

Daher achte ich bei Aktien immer darauf, dass der Kurs auch steigt, neben dem Gewinn und Umsatz. Natürlich steigt eine Software- bzw. Technologie-Aktie meist mehr als ein normaler Standardwert. Dies ist wenig überraschend. Jeder muss für sich entscheiden, welche Aktien zu ihm passen.

Ich fahre eine Mischung aus Value-Aktien und Wachstumsaktien. Damit bin ich zufrieden, kann ruhig mit schlafen, passt, glaube ich auch gut zu mir. Früher habe ich immer Aktien mit Dividendenausschüttungen gekauft, weil ich damals davon ausgegangen bin, dass ich die Dividenden vielleicht benötigen werden. Ich benötige sie nicht, daher kaufe ich mittlerweile auch gelegentlich Aktien ohne Dividendenausschüttung.

  8,7 Millionen Deutsche finanzieren ihre Weihnachtsgeschenke auf Pump


Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.