Aktie des Tages: National Storage Affiliates Trust REIT mit Allzeithoch

Die heutige Aktie des Tages ist der National Storage Affiliates Trust (WKN: A14VRL / ISIN: US6378701063), ein REIT (Real Estate Investment Trust = börsengehandelter Immobilienfonds). Diesen REIT solltest du unbedingt kennen, es ist ein Wachstums-REIT, welcher gestern Allzeithoch hatte. Alle zwei Quartale wird die Dividende um ein bis zwei US-Cent angehoben, dies läuft schon seit Jahren so.

Zur letzten Dividendenzahlung lag die Quartalsdividende bei 0,41 US-Dollar. Sie wurde gerade von 0,38 US-Dollar erhöht. Die super Dividendenhistorie findest du hier:

https://www.nationalstorageaffiliates.com/investor-relations/financial-data/dividend-history

Wenn ich nur mit 0,41 US-Dollar im Quartal rechne, komme ich auf eine Jahresdividende von 1,64 US-Dollar. Beim derzeitigen Aktienkurs entspricht dies rund 2,65 Prozent Dividendenrendite. Vor einem Jahr war diese Aktie bereits schon einmal die Aktie des Tages bei mir im Blog. Hättest du damals gekauft, würdest du jetzt sogar fast 5 Prozent Dividendenrendite erhalten, bei einem fast doppelt so hohen Aktienkurs.

  Quellensteuer in Italien zurückfordern – Antrag auf Rückerstattung der italienischen Quellensteuer

Die Aktie ist den letzten fünf Jahren um über 210 Prozent gestiegen. Für einen REIT ist das erstaunlich. REITs bewegen sich meist jahrelang seitwärts. Die Kurszuwächse werden in Form von Dividenden „abgegolten“. REITs müssen gesetzlich geregelt mindestens 90 Prozent ihres Gewinnes als Dividende ausschütten.

Was jetzt den National Storage Affiliates Trust so interessant macht, ist sein Wachstum. Viele REITs wachsen nicht mehr. Vor einiger Zeit habe ich über diesen REIT geschrieben, solltest du unbedingt auch einmal lesen:

Der National Storage Affiliates Trust ist quasi der kleine Bruder, wenn man so will. Der will noch so groß werden. Das Unternehmen vermietet Lagerflächen, insgesamt besitzt es 864 Self-Storage-Immobilien, dass sind diese kleinen Garagen mit Rolltor, wo man Möbel und solch Zeug unterstellen kann. Die Immobilien befinden sich in 36 US-Bundesstaaten und Puerto Rico.

  Du musst nicht reich sein, aber unabhängig

Damit du einmal eine Vorstellung von dem Wachstum bekommst. 2013 lag der Umsatz bei 40 Millionen US-Dollar, letztes Jahr 2020 waren es bereits 432,22 Millionen US-Dollar. Aus einem Verlust 2013 von 11 Millionen US-Dollar sind mittlerweile ein operatives Ergebnis von 161,63 Millionen US-Dollar geworden. Nach Steuern blieb ein Gewinn von 48,56 Millionen US-Dollar übrig. Es ist derzeit alles auf Wachstum ausgelegt.

In den USA stehen überall solche Lagerimmobilien herum. In den Städten ist Wohnraum teuer, die Bewohner haben keinen Platz etwas einzulagern. Daher greifen sie auf diese Lagereinheiten zurück. Sie werden viel genutzt. Die Amerikaner lagern da alles Mögliche ein, von Möbeln, Ladeneinrichtungen, Motorräder, bis hin zu Booten. Auch in Krisenzeiten verdient diese Branche Geld. Was will man mehr? Für mich ist dies eine Aktie für die Ewigkeit, welche ich auch selbst im Depot habe.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.