Aktie des Tages: Palantir Technologies

Über das Softwareunternehmen Palantir Technologies (WKN: A2QA4J / ISIN: US69608A1088) hatte ich erst Anfang März geschrieben, seitdem hat die Aktie rund 14 Prozent verloren. Dennoch ist sie damit faktisch eigentlich total überteuert, das Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) liegt bei 250. Warum sind Anleger dennoch bereit, so viel Geld für diese Aktie zu bezahlen?

Wenn der Name Palantir fällt, dann dauert es nicht lange, bis einer sagt, das sind doch die, welche ihre Software den Geheimdiensten zu Verfügung stellen. Ja, das sind die. Das Potenzial ist das Interessante daran. Palantir hat es geschafft, erstklassige Datenanalysesoftware zu entwickeln, welche nicht nur von den Geheimdiensten und der Polizei eingesetzt sind, übrigens auch der deutschen Polizei, sondern auch in vielen anderen Bereichen Anwendung findet und hier steckt vermutlich das große Geld in der Zukunft.

Während der Corona-Pandemie hat Palantir weltweit vielen Staaten ihre Software zur Analyse von Corona-Daten angeboten. Jetzt wurde bekannt, dass Palantir eine Partnerschaft mit Parexel eingegangen ist. Parexel ist eines der weltweit führenden Dienstleister für die biopharmazeutische Forschung. Mittels der KI-Plattform Foundry von Palantir soll die Zeitspanne zwischen der Studienplanung und der Einreichung verkürzt werden sowie manuelle Prozesse automatisiert werden. Zeit ist bekanntlich Geld.

  Aktie des Tages: Confluent Inc.

Tatsächlich wird die Datenanalysesoftware von Palantir in allen nur denkbaren Branchen eingesetzt, beim Lieferkettenmanagement, der Eisenbahn, Krankenhausbetreibern, Finanzunternehmen, Telekommunikation, Halbleiterproduzenten, Automobilsektor, Energieunternehmen und vielen weiteren.

Das große Geld wird derzeit noch nicht verdient. Jetzt geht es darum, möglichst vielen Kunden zu akquirieren und dann kommt das Geld verdienen. Deswegen muss ein KGV von 250 nicht unbedingt teuer sein. Am 6. Mai kommen die Zahlen vom ersten Quartal heraus.

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert