Baue eine Beziehung zu deinem Geld auf – Lerne es zu lieben

„Ich liebe Geld. Ich liebe Geld mehr als alles was man dafür kaufen kann. Sind Sie etwa überrascht? Dem Geld ist es egal, ob ich ehrlich bin oder nicht. Es ist ihm gleich, ob ich schnarche oder nicht. Ihm ist es egal, welchen Gott ich preise. Ich kenne nur drei Dinge auf der Welt, von denen man so bedingungslos akzeptiert wird. Hunde, Donuts und Moneten. Nur Moneten sind besser. Wissen Sie wieso? Weil Sie davon nicht zunehmen und weil sie auch nicht auf den Teppichboden kacken. Es gibt nur Eines, was ich noch lieber hätte. Das Geld anderer Leute.“

So beginnt der 1991 veröffentlichte Film „Other People’s Money“ mit Danny DeVito.

Betrachte Geld als einen geliebten Freund. Geld ist nicht dein Feind. Viele Menschen mögen Geld nicht, weil sie meist keines haben. Einige wollen es sogar abschaffen oder noch schlimmer, anderen wegnehmen.

Sie leben über ihren Verhältnissen, leben im Konsumrausch. Immer die neuste Kleidung, regelmäßige Restaurantbesuche, Reisen, ein schickes Auto und Haus auf Pump. Bei ihren Freunden geben sie dann an, was sie alles haben und können. Sie haben nichts, außer Kredite.

  Hot Stock Exasol Aktie seit dem Börsengang vor 4 Monaten 60% im Plus – sei vorsichtig!

Da muss nur eine Arbeitslosigkeit oder längere Krankheit dazwischen kommen und schon bricht das Kartenhaus zusammen. Viele bedenken dies nicht. Solche unerwarteten Umstände können alles kaputt machen und einen in den Abgrund stürzen.

Auf Geld kannst du dich in Krisenzeiten verlassen. Du musst nur aufpassen, dass du das Geld hast und nicht andere Leute. Lebe nicht auf zu großem Fuß, schon gar nicht über deinen Verhältnissen. Auch wenn dein Einkommen steigt, halte deinen Lebensstandard, erhöhe ihn nicht zu stark.

Erschaffe dir ein gutes Finanzpolster für schlechte Zeiten. Auch wenn du dir heute noch nicht vorstellen kannst, was alles schiefgehen kann, es wird schiefgehen, es ist nur eine Frage der Zeit. Im Leben läuft nicht alles glatt.

Wenn dann doch einmal etwas schiefgeht, dann brauchst du einen guten Freund. Geld kann dann dein guter Freund sein. Mit Geld kann man viele Probleme lösen. Mach dir mal eine Liste von deinen ganzen Problemen der letzten Monate und streiche die weg, die du durch Geld hättest lösen können. Es bleiben immer noch einige übrig, aber die meisten Probleme wären weg.

  Zu Aktien fällt mir als Erster ein: Mehr davon !!!

Pflege deine Beziehung zu deinem Geld. Pass auf, dass es nicht weniger wird. Lass es arbeiten, es wird dir verzeihen. Investiere es klug, damit es Junge bekommt. So bekommst du noch mehr geliebte Freunde. Wäre das nicht schön? Sag deinem Geld jeden Tag: „Schön, dass du da bist. Ich liebe dich“.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.