Beginnt jetzt der Turnaround der Momentum-Aktien?

Wir sehen seit einigen Tagen bei vielen Momentum-Aktien Stabilisierungen, ein Teil steigt sogar seit rund einer Woche. Es scheint fast so, als wenn sich die Anleger mit der wirtschaftlichen Allgemeinsituation, wie Renditen bei den US-Staatsanleihen, eine mögliche Drosselung der Anleihekäufe, Rohstoffpreise, Inflation, Chipmangel, Arbeitsmarktdaten und so weiter angefreundet haben. Die letzten Meldungen scheinen keinen mehr zu überraschen.

Wobei man ehrlich sein muss. Wirklich überraschend ist davon gar nichts mehr. Vieles ist seit Wochen, teilweise Monaten, bekannt gewesen. Nichts Neues, immer dieselben Meldungen in den Medien. Warum da noch einer drauf reagiert hat, war mir eh ein Rätsel. Aber so ist die Börse eben.

Ich habe die letzten Tage einige Momentum-Aktien eingesammelt. Bisher scheint dies die richtige Entscheidung gewesen zu sein. Sicherheitshalber habe ich aber automatische Verkaufsaufträge eingestellt für diese Aktien. Man weiß ja nie. Überraschungen kann es immer geben.

  Tech ist noch nicht back! - Kommt dennoch eine Sommerrally an den Aktienmärkten?

Einige Momentumwerte scheinen aber noch keine Bodenbildung zu haben. Dies betrifft übrigens auch Aktien aus der Old Economy. Hier warte ich noch ab. Man muss zwar manchmal ins fallende Messer greifen, aber nicht immer.

Es ist immer schwierig in solchen Situationen. Man bekommt es meist nicht hin, den Kauf richtig zu timen. Es ist ja auch nicht so, dass der gesamte Markt die letzten Wochen eingebrochen ist. Viele Old Economy Aktien sind auch gestiegen. Da habe ich auch zugegriffen, um davon zu profitieren.

Man sagt immer, wenn man eine Aktie nicht besitzt, wenn sie fällt, dann besitzt man sie auch nicht, wenn sie wieder steigt. Diese Aussage stimmt. Der Anstieg kommt oft sehr überraschend und manchmal sogar im zweistelligen Prozentbereich an einem Handelstag. Tagelang fällt die Aktie, man warte ab und mit einmal schießt die hoch. Dann ärgert man sich. Ist immer so. Geht mir nicht anders.

  Tech-Aktie des Tages: Oracle Corp. +210% in 10 Jahren

Ich habe mir sogar wieder ein paar Plug Power Aktien gekauft von meinem Short-Gewinn. Eigentlich wollte ich keine mehr kaufen. Habe aber gleich ein Verkaufslimit gesetzt, für alle Fälle. Mal sehen, wie sich die total überteuerte Aktie die nächsten Tage entwickelt.

Ich steige aktuell wieder vermehrt ein in den Markt, wenn Aktien auf meiner Watchlist so aussehen, als wenn der Turnaround beginnt. Als die Korrekturphase begann, hatte ich einige Aktien, welche ich noch nicht so lange im Depot hatte, verkauft, darunter auch viele Momentumaktien. Die sammle ich jetzt wieder günstiger ein. Meine Altaktien habe ich natürlich alle behalten, Buy and Hold.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.