Betrachte die Börse als ein langfristiges Investment, nicht als kurzfristige Geldanlage

Es gibt Anleger, die legen ihr Geld lieber kurzfristig an. Für die Börse ist dies keine gute Idee. Niemand weiß, wie sich die Aktienmärkte oder eine bestimmte Aktie innerhalb weniger Jahre entwickeln werden. Einige tun so, als wenn sie es wüssten, sie wissen es nicht. Dies sind nur Schwätzer, höre bloß nicht auf die. Langfristig werden die Aktienmärkte steigen, kurz- oder mittelfristig kann vieles passieren.

Es muss nur ein Börsencrash kurz vorher kommen, bevor du deine Wertpapiere verkaufen möchtest, weil du dein Geld benötigst. Dann geht der Plan schon nicht mehr auf. Natürlich könnte man dann auch seine Wertpapiere verkaufen, aber eben dann mit Verlust.

Studien haben bewiesen, dass das langfristige Investieren erfolgreicher ist, als nur kurzfristig sein Geld in Wertpapiere zu parken. Auch sollte man Trading vermeiden. Studien haben belegt, das Hin und Her nur die Taschen leer macht und man meistens mit Buy and Hold besser gefahren wäre.

  Die Crash-Propheten haben bisher mehr Börsencrashs vorhergesagt, als es tatsächlich gab – Respekt!

Aktien brauchen Zeit. Es ist natürlich immer schön, wenn man eine Aktie gekauft hat und sie am selben Tag schon ein paar Prozent hochschießt, am nächsten Tag nochmal zehn Prozent. Dies gibt es, keine Frage, habe ich schon oft erlebt.

Oft passiert es aber auch, man kauft eine Aktie und noch am selben Handelstag fällt sie, vielleicht auch nachbörslich. Am nächsten Handelstag fällt sie weiter. Dies passiert öfter, als du vermutlich denkst.

Deswegen sollte man die Börse als Marathon betrachten, nicht als kurzfristigen Sprint. Nur weil eine Aktie etwas einbricht, ist dies noch lange kein Grund sie zu verkaufen, solange sich am soliden Geschäftsmodell nichts geändert hat.

Die Zeit arbeitet für die Anleger. Kurseinbrüche sollte man aussitzen, dies kann sich am nächsten Handelstag schon wieder ändern und die Aktie deutlich steigen. Aktien, die schnell fallen, steigen oft aber auch stark wieder. Da wäre es schlecht, wenn man sie dann nicht mehr im Depot hat. Dies wäre sehr ärgerlich.

  Viele Fake-Gurus und selbsternannte Coaches wollen dich nur abzocken – Erfolg kann man nicht kaufen, nur Wissen

Du brauchst Geduld, dies muss man lernen. Vielen besitzen keine Geduld, wollen schnell an der Börse Geld verdienen. Dies klappt nicht. Du musst bei Kurseinbrüchen die Ruhe bewahren. Wenn du diese Geduld nicht besitzt, dann ist die Börse nichts für dich. Du würdest vermutlich eher Geld verlieren.



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.