Deutsche IT-Dienstleister-Aktie des Tages: Datagroup SE +1.240% in 10 Jahren

Heute möchte ich dir gerne einmal eine interessante Buy and Hold Aktie aus Deutschland vorstellen, aus dem Technologiebreich. Es ist der 1983 gegründete IT-Dienstleister Datagroup SE (WKN: A0JC8S / ISIN: DE000A0JC8S7) aus Pliezhausen bei Stuttgart.

Das Schöne an diesem Unternehmen ist, dass 88 Prozent des Deckungsbeitrages über langfristige Verträge abgesichert ist, sodass auch Geld in Krisenzeiten, wie jetzt bei der Corona-Pandemie, in die Kasse kommt.

Datagroup zählt mit seinen über 3.500 Mitarbeitern zu einen der führenden IT-Dienstleister in Deutschland. Viele Kunden sind mittelständische Unternehmen und werden von den 28 über Deutschland verteilten Niederlassungen betreut.

Datagroup wächst nicht nur organisch, sondern auch sehr stark anorganisch. Es existiert ein Limit von maximal vier Übernahmen pro Jahr. Seit dem Börsengang 2006 hat Datagroup 25 Übernahmen durchgeführt, zwei davon dieses Jahr. Die Übernahmen beschränkten sich bisher auf Unternehmen mit Jahresumsätzen zwischen 5 und 50 Millionen Euro.

  Wenn die Watchlist voll ist, welche Aktien sollte man zuerst kaufen?

Mir gefällt diese Strategie sehr gut. Bei großen Übernahmen kann man sich auch schnell mal verheben. Viele kleine Zukäufe sind besser und die lassen sich vermutlich auch einfacher bei Datagroup eingliedern.

Datagroup zeichnet sich durch ein starkes und profitables Wachstum mit einem durchschnittlichen Umsatzwachstum von 20 Prozent und einer EBITDA-Marge von 12,6 Prozent aus. Im Coronajahr 2020 hat dies nicht ganz geklappt, die Jahre zuvor aber schon.

Im Geschäftsjahr 2019/2020 wurden 358,21 Millionen Euro umgesetzt (Vorjahr 323,26 Millionen Euro). Nach Steuern blieb ein Gewinn von 0,25 Millionen Euro übrig (Vorjahr 14,66 Millionen Euro). Dieser Gewinnrückgang entstand durch Sondereffekte, wie Verzögerungen und erhöhte Kosten im Bereich der Inbetriebnahmen neuer Kunden im Finanzdienstleistungsbereich. Das aktuelle Geschäftsjahr möchte das Management gerne mit 400 Millionen Euro Umsatz und 61 Millionen Euro EBITDA abschließen.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.