Biotechnologie-Aktie des Tages: Madrigal Pharmaceuticals Inc.

Seit Ende 2022 konnte sich der Aktienkurs des Biotechnolgie-Unternehmens Madrigal Pharmaceuticals (WKN: A2APCZ / ISIN: US5588681057) mehr als verfünffachen, obwohl das Unternehmen bis heute kein Geld verdient, das soll sich jetzt aber ändern. Im ersten Quartal 2024 lag daher des EBITDA bei -151,9 Millionen USD und das Nettoergebnis bei -147,5 Millionen USD.

Wenn du dir den Aktienchart anschaust, dann siehst du, dass der Aktienkurs von Anfang Februar 2024 bis Mitte März um rund 60 Prozent zulegen konnte. Zu diesem Zeitpunkt wurde bekanntgegeben, dass in den USA ein Präparat zur Behandlung der Metabolic Dysfunction-associated Steatohepatitis (auch als MASH und NASH bekannt) auf den Markt kam. Metabolic Dysfunction-associated Steatohepatitis bedeutet auf Deutsch Fettlerberentzündung.

Der Wirkstoff Resmetirom stammt vom Biotech-Unternehmen Madrigal Pharmaceuticals und ist der erste dieser Art, womit Madrigal Pharmaceuticals auch der einzige Anbieter sein wird. Ab 2027 könnte sich dies aber ändern, da könnte Konkurrenz auf den Markt kommen, Novo Nordisk, Eli Lilly und Viking Therapeutics arbeiten ebenfalls an Therapien. Als First Mover hat Madrigal Pharmaceuticals so aber einen Vorsprung.

  Immobilien-Aktie des Tages: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AGhttps://imhamsterrad.de/aktie-des-tages-fair-isaac-corporation/Immobilien-Aktie des Tages: DEFAMA Deutsche Fachmarkt AG

Was die Größe des Marktes angeht, so schwanken die Zahlen. Es gibt Berechnungen über 20 Milliarden USD, aber auch welche über nur 12 Milliarden USD. Nach Expertenschätzung müsste Madrigal Pharmaceuticals diese Nachfrage decken können. Das Unternehmen sammelte im ersten Quartal 690 Millionen USD ein und kam so zum Quartalsende auf Barmittel in Höhe von 1,1 Milliarden USD.

Die Aktie könnte weiter steigen, wenn die geplanten Umsätze erfolgen und die Therapie in andere Länder ihre Zulassung erhält. Auf der anderen Seite könnte die Aktie natürlich auch unter Druck geraten, wenn sich Probleme ergeben sollten. Die US-Zulassung wurde auf Basis der Einjahresdaten erteilt. Die Studie läuft aber noch weiter, die endgültigen Ergebnisse liegen erst nach 54 Monaten vor. Auch wenn die Wettbewerber mit ihren Therapien auf den Markt kommen, wird sich dies vermutlich auf den Aktienkurs auswirken.

Werbung

  Aktie des Tages: International Flavors & Fragrances



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert