Deutsche Aktie des Tages: Fielmann AG

Der Brillenspezialist Fielmann (WKN: 577220 / ISIN: DE0005772206) betreibt in diversen europäischen Ländern 977 Niederlassungen unter eigenem Namen, aber auch unter Marken wie Optika Clarus, Óptica & Audiología Universitaria und Medical Óptica Audición. Damit ist Fielmann in Zentraleuropa Marktführer und eines der größten augenoptischen Unternehmen weltweit. Fielmann hat mehr als 27 Millionen Kunden, welche dort ihre Brillen, Kontaktlinsen und Hörsysteme gekauft haben.

Nun gibt es es Neuigkeiten, Fielmann kauft erneut zu, sogar zweimal. Es gab in der Vergangenheit bereits vermehrt Akquisitionen, Fielmann möchte internationale stark wachsen. Ein Kauf ist das kanadische Unternehmen Eyevious Style, welches die Online-Plattform für Brillen Befitting betreibt. Der 35 Millionen Euro Kauf soll umgehend vollzogen werden.

Eine weitere Akquisition soll der amerikanische Augenoptiker SVS Vision werden, welcher mehr als 80 Filialen in neun US-Bundesstaaten betreibt. Die 105 Millionen Euro Übernahme soll bei zum 31. August 2023 abgeschlossen sein, die Behörden müssen noch zustimmen. SVS Vision erwirtschaftet mehr als 100 Millionen USD Umsatz.

  Touristik-Aktie des Tages: Carnival

Die Fielmann-Aktie wird aktuell mit einem Kursabschlag von etwa 40 Prozent gehandelt. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) liegt bei rund 35, die Dividendenrendite bei 1,61 Prozent.

Durch die Übernahmen und vermutlich weiteren Übernahmen in den nächsten Jahren, zumindest wurde dies angedeutet, müsste Fielmann deutlich stärker wachsen, als in der Vergangenheit. Man darf nicht vergessen, dass es immer mehr Start-ups gibt, welche ihre Brillen online verkaufen. Dies nimmt Fielmann durchaus einige Kunden ab. Durch Akquisitionen ist dennoch Wachstum möglich.

Der große Vorteil von Fielmann gegenüber dem Onlinehandel ist der exzellente Service, ich kaufe dort selbst auch. Sogar mit einer fremden Brille kann man dort die Gläser kostenlos reinigen lassen. Das macht Fielmann natürlich, damit dieser Kunde das nächste Mal dann doch bei Fielmann kauft.

Im Geschäftsjahr 2022 stieg der Umsatz lediglich um 4,84 Prozent auf 1,759 Milliarden Euro, der Gewinn nach Steuern sank sogar um 24,1 Prozent auf 103,88 Millionen Euro.

  Österreichische Maschinenbau-Aktie des Tages: Andritz AG

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert