Deutsche Cybersecurity-Aktie des Tages: secunet Security Networks AG

Cybersecurity spielt in der aktuellen Zeit eine sehr wichtige Rolle. Allein in Deutschland wird der Schaden durch Hackerangriffe jährlich auf 100 Milliarden Euro geschätzt. Während des russischen Angriffs auf die Ukraine haben auch die Cyberangriffe auf europäische Netzwerke und Infrastrukturunternehmen zugenommen.

Deutschlands führendes Cybersecurity-Unternehmen, die secunet Security Networks AG (WKN: 727650 / ISIN: DE0007276503), ist hier einer der ganz großen Profiteure. Das Unternehmen bietet Lösungen in den Bereichen eGovernment, eHealth, Cloud, IioT, Kryptografie, Business- und Automotive Security.

Kürzlich wurden wieder einmal ein Rekordgeschäftsjahr verkündet. 2021 stieg der Umsatz auf 337,62 Millionen Euro (Vorjahr 285,59 Millionen Euro), der Gewinn nach Steuern auf 43,1 Millionen Euro (Vorjahr 35,11 Millionen Euro).

Da das Geschäftsjahr so erfolgreich war, wurde beschlossen, zu der Regeldividende in Höhe von 3,37 Euro noch eine Sonderdividende von 2,01 Euro auszuschütten. Ohne Sonderdividende beträgt die Dividendenrendite somit 0,81 Prozent, mit Sonderdividende 1,29 Prozent.

  Deutsche Bauzulieferer-Aktie des Tages: InnoTec TSS AG

So viel ist das nun nicht, ist meist aber so bei Tech-Unternehmen. Dafür hat der Aktienkurs die letzten fünf Jahre 700 Prozent zugelegt. Aktuell wird die Aktie mit einem Kursabschlag von rund 30 Prozent gehandelt.

Das Essener Unternehmen beschäftigt mittlerweile mehr als 850 Mitarbeiter und zählt diverse Bundesministerien sowie mehr als 20 DAX-Unternehmen zu seinen Kunden.

Cybersecurity ist ein sehr interessanter Wachstumsmarkt für Anleger. Unternehmen und Behörden werden immer mehr Geld für ihre Sicherheit ausgeben müssen, daran führt kein Weg vorbei. Daher ist es Fakt, dass es mit dieser Branchen jedes Jahr kräftig aufwärtsgehen wird.

Ich bin auch sehr zuversichtlich, dass secunet von diesem Kuchen sich ein großes Stück sichern kann. Bisher stammen 91 Prozent des Umsatzes von secunet aus Deutschland. Langfristig kann man aber wohl davon ausgehen, dass die Internationalisierung zunehmen wird. Dies müsste sich dann auch im Aktienkurs niederschlagen.

  Deutsche Aktie des Tages: Adidas AG
Inhalte werden geladen

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.