Deutsche Energie-Aktie des Tages: E.ON SE

Die heutige deutsche Energie-Aktie des Tages hast du wahrscheinlich gar nicht auf deinem Radar. Für Anleger war die E.ON SE (WKN: ENAG99 / ISIN: DE000ENAG999) aus Essen jetzt nicht gerade der Überflieger. Seit 2007 ging es mit dem Kurs abwärts. Dennoch ist diese Aktie durchaus interessant, wenn man etwas genauer hinschaut.

E.ON hat mittlerweile über 50 Millionen Kunden, zählt zu den größten Betreibern von Energienetzen und Energieinfrastrukturen in 15 Ländern Europas. Der Konzern beschäftigt seit der innogy Übernahme über 78.000 Mitarbeiter.

Die E.ON-Aktie hatte im November 2016 ihren Tiefpunkt erreicht. Seit dem geht es aufwärts. Bis heute hat sich der Aktienkurs wieder verdoppelt und es spricht aktuell auch nicht dagegen, dass es so weitergehen kann. Analysten sehen die Aktie sehr positiv im Moment.

Die derzeitige Dividende beträgt 0,47 Euro. Beim aktuellen Aktienkurs beträgt die Dividendenrendite somit 3,92 Prozent. Der Konzern hat angekündigt, bis 2026 die Dividende jährlich um 5 Prozent erhöhen zu wollen.

  Monatliche Dividendenaktie des Tages: EPR Properties

Werfen wir einen Blick in die Bilanzen von E.ON. Im Geschäftsjahr 2020 lag der Umsatz bei 60,944 Milliarden Euro (Vorjahr 41,003 Milliarden Euro). Dieser Sprung hängt mit der Übernahme zusammen. Bereits im ersten Halbjahr 2021 lag der Umsatz schon bei 33 Milliarden Euro.

Die Wirtschaft läuft jetzt wieder deutlich besser. Somit nimmt auch der Stromverbrauch wieder zu, welcher durch Corona zurückging. Die Fabriken standen still bzw. liefen nicht mit Vollauslastung.

Nach Steuern lag der Gewinn 2020 bei 1,017 Milliarden Euro (Vorjahr 1,566 Milliarden Euro). Allein im ersten Halbjahr dieses Jahres stieg das EBIT auf 3,2 Milliarden Euro. Dies ist eine Steigerung um 45 Prozent. Es läuft wieder besser, was sich natürlich im Aktienkurs widerspiegelt.

Wenn du eine langweilige Buy and Hold Aktie suchst, die eine anständige Dividende ausschüttet, dann wirf doch ruhig einmal einen Blich auf die deutsche E.ON SE. Strom wird schließlich immer benötigt, ohne geht es nicht. Von daher kommt auch in Krisenzeiten Geld in die Kasse.

  Amerikanische Werften-Aktie des Tages: Huntington Ingalls Industries
Inhalte werden geladen

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.