Deutsche grüne Aktie des Tages: 2G Energy AG

Über die nordrhein-westfälische 2G Energy AG (WKN: A0HL8N / ISIN: DE000A0HL8N9) hatte ich bereits Anfang des Jahres geschrieben, jetzt gibt es Neuigkeiten, welche die Aktie noch interessanter machen.

2G Energy ist ein international führender Hersteller von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen mittels Erdgas, Wasserstoff, Flüssiggas und Biogas, von 20 KW bis 4.500 KW. Das Unternehmen beschäftigt 868 Mitarbeiter. Kunden sind unter anderem das produzierende Gewerbe, Krankenhäuser, Hotels, Supermärkte, Landwirte und Freizeitparks.

Gestern wurde bekannt, dass 2G Energy den niederländischen Wärmepumpenspezialisten NRGTEQ übernommen hat, über den Kaufpreis ist nichts bekannt. Das Unternehmen wurde erst 2010 gegründet, arbeitet profitabel. Der Jahresumsatz soll bei etwa drei Millionen Euro liegen. Die Wärmepumpen bewegen sich in einem thermischen Leistungsbereich von 100 bis 1.000 KW. Die Fertigung soll an den Sitz von 2G Energy nach Heek verlegt werden, Entwicklung und Vertrieb für Benelux verbleiben in den Niederlanden. So ergeben sich Synergien.

  Britische Hochdividendenaktie des Tages: Legal & General Group Plc

Die Aktie notiert derzeit rund ein Viertel unter ihrem Allzeithoch. Günstig ist sie nicht mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.) von 108, die Anleger hoffen auf das große Geschäft in der Zukunft. Die Dividendenrendite liegt bei 0,59 Prozent.

Mittlerweile hat 2G Energy wieder eine sehr gute Materialversorgung und konnte so die Produktion um ca. 20 Prozent im ersten Halbjahr 2023 steigern. Der Umsatz stieg um 19 Prozent auf 135 Millionen Euro (Vorjahreshalbjahr 114 Millionen Euro). 76,8 Millionen Euro stammen dabei aus dem Service-Geschäft, des Rest ist Neuanlagengeschäft.

Für das Gesamtjahr 2023 erwartet das Management einen Umsatz zwischen 310 Millionen Euro und 350 Millionen Euro. Die EBIT-Marge soll zwischen 6,5 Prozent und 8,5 Prozent liegen. 2024 soll der Umsatz auf bis zu 390 Millionen Euro steigen, bei einer EBIT-Marge zwischen 8,5 Prozent und 10 Prozent.

2G Energy hat mit diesem Kauf eine sehr interessante Produktpalette aufgebaut. Die Wärmepumpen passen hervorragend zu den KWK-Anlagen. Je mehr Anlagen verkauft werden, desto mehr Geld kommt in die Kasse über das Service-Geschäft. Dies ist auch nicht schlecht für wirtschaftlich mal schlechtere Zeiten, die Wartung läuft auch dann.

  Aktie des Tages: Packaging Corp of America

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert