Deutsche Immobilien-Aktie des Tages: Traumhaus AG

Die heutige deutsche Immobilien-Aktie des Tages mit Dividendenausschüttung ist die 1993 gegründete Traumhaus AG (WKN: A2NB7S / ISIN: DE000A2NB7S2) aus Wiesbaden. Diese Immobilienaktie kann sich langfristig als wunderschöne Perle herausstellen. Im Jahr 2018 erfolgte erst der Börsengang.

Das Geschäftsmodell ist durchaus interessant. Die Traumhaus AG kauft Grundstücke auf, baut darauf Reihen-, Doppel- sowie Mehrgeschosshäuser und verkauft diese dann. Es wurden bereits Grundstücke für einen zukünftigen Umsatz von 500 Millionen Euro aufgekauft. Diese reichen für die nächsten drei bis fünf Jahre.

Ursprünglich wurden die Häuser an einzelne Privatkunden verkauft. Das Geschäftsmodell wurde allerdings erweitert. Mittlerweile zählen auch Kapitalanleger zu den Kunden, welche ganze Siedlungen aufkaufen. Gegen Ende 2020 hat die Traumhaus AG 18 Reihenhäuser in Wiesbaden Erbenheim an einen Einzelinvestor verkauft, noch vor Baubeginn im Frühjahr 2021. Ein weiterer Globalverkauf umfasste 42 Reihenhäuser. Es sollen in Zukunft weitere Verkäufe an Kapitalanleger erfolgen.

  Die richtige Depotmischung macht’s

Aktuell befinden sich 529 Wohneinheiten in acht Bundesländern in Nord- und Süddeutschland im Bau, 40 Projekte in der Entwicklung. In den nächsten drei Jahren soll eine Steigerung der fertiggestellten Einheiten auf bis zu 600 Einheiten im Jahr erfolgen.

Ab Herbst 2021 soll ein Fertigteilewerk in Kruft für Mauerelemente fertiggestellt werden. Dann können die Fertigteile abseits der Baustelle vorgefertigt werden. Aufgrund der seriellen Fertigung, viele identische Häuser in einer Siedlung, können die Häuser schneller und kosteneffizienter gebaut werden.

Der Umsatz im Geschäftsjahr 2020 lag bei rund 85,808 Millionen Euro und das EBITDA bei rund 9,172 Millionen Euro. Für das Geschäftsjahr 2021 erwartet die Traumhaus AG einen Umsatz zwischen 98 bis 108 Millionen Euro. Das EBITDA soll zwischen 10 bis 11,8 Millionen Euro liegen.

Die Traumhaus AG ist ein gesundes Unternehmen, dass keine Coronahilfen in Anspruch genommen hat. Kurzarbeit gab es auch keine. Es wird eine Eigenkapitalquote von 30 Prozent angestrebt, aktuell sind es 24 Prozent. Dies ist besser für die Finanzierung bei den Banken.

  Amerikanische Bankaktie des Tages: Western Alliance Bancorporation +1.230% in 10 Jahren

Auch schüttet die Traumhaus AG eine Dividende aus. Die letzte Dividende lag bei 0,50 Euro, was einer Dividendenrendite von rund 2,62 Prozent entspricht. Auch dieses Jahr soll wieder eine Dividende ausgeschüttet werden.

Mir gefällt die Aktie der Traumhaus AG sehr gut. Ich besitze sie allerdings noch nicht, hatte sie aber schon eine Zeit lang beobachtet. Sie steht auf meiner Kaufliste für nächsten Monat. Recherchiere bitte wie immer selbst zum Unternehmen.

Inhalte werden geladen



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.