Deutsche IT-Dienstleister-Aktie des Tages: All for One Group SE

IT-Dienstleister gibt es im deutschsprachigen Raum sehr viele erfolgreiche und vor allem auch große. Heute schauen wir uns einmal einen kleineren an, etwa 280 Millionen Euro Börsenwert, die 1959 gegründete All for One Group SE (WKN: 511000 / ISIN: DE0005110001) aus dem baden-württembergischen Filderstadt.

Das Unternehmen mit seinen etwa 2.700 Mitarbeitern ist nach eigenen Angaben Marktführer unter den SAP-Partnern im deutschsprachigen Mittelstandsmarkt. Neben SAP wird aber auch die Business-IT von IBM und Microsoft unterstützt.

Der Mittelstand beschäftigt sich aktuell sehr viel mit New Work, Cyber-Security, Business Analytic, Lieferkettenmanagement, Kundenbindung und der digitalen Transformation. Dafür wird aktuell und auch in Zukunft sehr viel Geld ausgegeben. Über diverse Tochterunternehmen bietet die All for One Group für diese und andere Bereiche IT- und Beratungsdienstleistungen für mehr als 3.000 Kunden in Deutschland, Österreich, Schweiz und Polen an.

  Deutsche IT-Dienstleistungsaktie des Tages: Adesso SE

Die Unternehmenstransformation ist das Thema, welches alle Unternehmen weltweit beschäftigt, ob kleine oder große. Es gibt da einen schönen Spruch. Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit. So ist es.

Hinzu kommt, dass Personal immer teurer wird. Wenn man einige Mitarbeiter über eine gut funktionierende Software einsparen kann, dann wird sich dies über die Jahre gut rechnen für ein Unternehmen.

Die Bilanzen sprechen für sich. Das Geschäftsjahr 2021 war, was den Umsatz angeht, ein Rekordjahr und der Gewinn nach Steuern war der zweithöchste in der Unternehmensgeschichte. Der Umsatz stieg um knapp fünf Prozent auf 372,94 Millionen Euro, der Gewinn nach Steuern ebenfalls um knapp fünf Prozent auf 13,35 Millionen Euro.

Die Dividende wurde aufgrund des guten Geschäftsverlaufs von 1,20 Euro auf 1,45 Euro angehoben. Dies entspricht einer aktuellen Dividendenrendite von etwa 2,58 Prozent.

Über die letzten zehn Jahre konnte die Aktie fast 550 Prozent zulegen, aktuell korrigiert sich gerade, ist über 20 Prozent im Minus. Dies kann noch weiter nach unten gehen. Wir reden aktuell von einem KGV von knapp 19.

  Grüne Aktie des Tages Energiekontor AG

Diese Aktie muss man langfristig sehen. Über die letzten fünf Jahre hatte sie die Anleger nicht so glücklich gemacht. Wer Geduld hat, der sollte mal einen Blick auf die All for One Group werfen.

Inhalte werden geladen

Werbung



Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.