Du musst dringend raus aus dem Hamsterrad und über dein Leben selbst bestimmen

Das Hamsterrad ist eine Falle, der man dringend entkommen muss. Die Mehrheit der Bevölkerung geht jeden morgen früh zur Arbeit und kommt am Abend wieder nach Hause. Ihnen gefällt oft nicht einmal ihr Job. Sie machen ihn nur des Geldes wegen, was sie dringend benötigen. Am liebsten würden sie gar nicht mehr hingehen. Haufenweise nervige Kollegen und ein blöder Chef, dazu die stressigen Kunden.

Die monatlichen Kosten sind bei vielen Menschen hoch. Teure Miete oder die Kreditraten für das Eigenheim bzw. Eigentumswohnung, Lebensmittel, Versicherungen, Auto-Leasingraten, Bekleidung, Urlaube und dann noch die Kinder.

Es wird immer behauptet, Kinder sind teuer. Vermögensaufbau mit Kindern ist unmöglich und alle diese Dinge. So ist es aber nicht, wenn man es richtig macht. Ja, Kinder kosten Geld, dafür gibt es aber Kindergeld. Kinder besitzen übrigens auch einen Sparerpauschbetrag.

Ich gehe öfter mal auf den Flohmarkt. Da werden ganz günstig wenig genutzte Kinderwagen verkauft, drei teile Babybekleidung für einen Euro, neue Kinderbekleidung für einen Bruchteil des Ladenpreises. Laufräder oder Kinderfahrräder gibt es dort für wenige Euro, Spielzeug auch.

  Moody’s Corporation Aktie +1.050% in 10 Jahren – mit der Lizenz zum Geld scheffeln

Vom Einkommen bleibt der arbeitenden Bevölkerung nicht viel übrig. Es gibt so viele Abzüge auf den Lohnzettel und andere Kosten des Staates. Der Bund der Steuerzahler hat ausgerechnet, dass von jedem Euro dem Bürger nur 47,9 Cent bleiben, der Rest landet beim Staat.

Der Staat bedient sich immer mehr an den Bürgern. Die Belastungen in den nächsten Jahren werden weiter steigen. Somit bleibt jedem Bürger noch weniger von seinem Einkommen. Wenn man dann noch mit seinem Geld um sich schmeißt, vom Dispo lebt, dann kommt man nie auf einen grünen Zweig.

Wer so lebt, befindet sich im Hamsterrad. Jeder sollte zusehen, dass er da so schnell wie möglich herauskommt. Die Kosten müssen runter, die Sparquote hoch. Das Geld muss dann clever investiert werden. Ich bevorzuge die Börse. Wer keine einzelnen Aktien mag, kann ETFs kaufen. Einige setzen auf Eigentumswohnungen, wenn sie günstig zu bekommen sind.

Wie auch immer, jeder sollte seinen Vermögensaufbau dringend vorantreiben. Nicht jeder hat das Glück, sein Leben lang gesund zu sein. Dann bricht das Kartenhaus mit den Konsumkrediten zusammen. Von was will man dann leben? Vom Staat? Wird dann bestimmt nicht lustig. Vom Staat bekommt man nur so viel, dass man halbwegs dann über die Runden kommt. Man ist abhängig vom ihm.

  Börse: Wann kommt die Talsohle bei einer Aktie?

Auch viele Unternehmen hängen am Tropf des Staates. Schaue dir mal den Straßenbau an, die ganzen Bildungsträger, die Liste ist endlos. Hat der Staat irgendwann kein Geld mehr für diese Sachen, dann brechen da auch Jobs weg.

Baue dir Einkommensströme auf, unabhängig von deinem regulären Job. Es ist egal, was es ist, es sollten nur mehrere sein. Bricht einer weg, was schnell mal passieren kann, dann sind noch ausreichend andere verhanden, welche deinen Lebensunterhalt absichern. Verlasse dich auf gar keinen Fall auf den Staat, außer du bist Beamter.

Sei klug und mach es nicht der dummen Masse nach. Die lieben ihr Hamsterrad, sie kennen es nicht anders. Sie schauen lieber neidisch auf die anderen.


2 Kommentare
    • IM HAMSTERRAD

Füge einen Kommentar hinzu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.